Naruto - Episode 214: Im Niemandsland

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Ein unfreundlicher Empfang

Naruto erzählt Tsunade von Menmas besonderer Flöte. Sie meint, dass sie schon mal von solchen Fähigkeiten gehört hat. Leute aus dem Land der Reisfelder beherrschen angeblich solche "Musikjutsu". Naruto beschließt, Menma zurückzubringen. Zusammen mit Neji und Tenten macht er sich auf den Weg. Der Grund für dies ist, dass Tsunade Sorgen hat, dass Menma ein Spion Orochimarus sein könnte, da dessen Versteck ebenfalls im Reich der Reisfelder liegt. Deswegen sollen neutrale Ninja auf die Mission mit, die gleichzeitig auch als Unterstützung dienen können. Während einer Pause will Neji von Naruto wissen, wer Menma überaupt ist.

Er meint, dass Menma nicht nur seiner Geschwindigkeit gleichkommt, sondern ihn mit einem gekonnten Manöver vor dem Fall geschützt. Plötzlich beginnt Menma mit seiner Flöte zu spielen, woraufhin Neji ihn auffordert, sofort aufzuhören. Dies hat zum Grund, dass sie vermuten, dass die Flötentöne Signale für Feinde sein könnten. Etwas später entdecken sie ein verbranntes Dorf.
Plötzlich kommen hinter den Ruinen einige bewaffnete Leute hervor, die wissen wollen, ob sie Verbündete der Verbrecher seien. Tenten beweist ihnen, dass sie aus Konoha kommen, woraufhin sie ihre Waffen wieder entfernen. Nach diesem Erlebnis kommen hinter ein paar Ruinen zwei Leute hervor.

Neji attackiert den Banditen

Die Frau erklärt den Ninja, dass sie Schutz für das Dorf benötigen, da dieser Landesstrich zum "Niemandsland" erklärt worden ist. Da sich aber hinter einem Berg eine Goldmine befindet, wird das Dorf regelmäßig von Banditen heimgesucht. Neji verweigert ihnen aber ihre Hilfe, da sie eine Mission zu erfüllen haben. Nach einigen Verhandlungen beschließen die Naruto und Menma, dem Dorf beim Aufbauen eines Schutzes zu bauen. Als Tenten einen Banditen bemerkt, der das Dorf beobachtet, bringen sich die Leute in Sicherheit und die Konoha-Nin attackieren ihn. Als Naruto von einem Baum hinunterfällt, benutzt Menma seine Flöte, woraufhin Narutos und Nejis Kräfte wieder hervorkommen. Ein Dorfbewohner versucht den Banditen mit einem Pfeil zu erschießen, trifft aber nicht und erleidet daraufhin einen Konterangriff mit einem Kunai. Menma wirft sich dazwischen, wird dabei aber schwer verletzt. Nach einiger Zeit weigert sich der Mann, den Menma gerettet hat, ihn zu heilen, da das Zeichen an seiner Schulter dasselbe ist, wie das der Banditen, die sein Dorf angegriffen haben.