Naruto - Episode 209: Die Bande der Ninja - Aussteiger

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Vier Ninja überfallen nachts ein Haus und töten dessen Bewohner, worauf sie das Gebäude niederbrennen. Einer der vier, Gantetsu genannt, soll sich um das Kind kümmern, das noch im Haus ist.

In Konoha wird die Akte mit einer neuen Mission von Shizune zu Tsunade gebracht. Es geht darum, einen gefangenen Verbrecher zu eskortieren. Da wieder einmal alle Jōnin und viele der Chūnin und Genin unterwegs sind, bleibt wie so oft nur einer übrig.

Naruto und Lee

Naruto und Rock Lee liefern sich in diesem Moment einen heftigen Kampf auf einer Wiese vor dem Dorf. Als auf einmal Sakura zu ihnen stößt, haben sie sich gerade gegenseitig niedergeschlagen. Nachdem Sakura Naruto verarztet hat, erklärt sie den Beiden, dass der Hokage sie sprechen möchte. Tsunade erklärt den dreien, dass ein Shinobazu - Nukenin, die sich zusammenrotten um Verbrechen zu begehen - namens Gantetsu an einem Bergpass in Mori no Kuni gefangengenommen wurde und nun in die Hauptstadt des Waldreiches eskortiert werden soll. Da die Gefahr besteht, dass die Wachen von den Shinobazu angegriffen werden, sollen Naruto und seine Kameraden die Eskorte unterstützen.

Das Schiff auf dem Weg flussabwärts

Die Konoha-Nin sind am Hafen angekommen, wo Gantetsu gerade in seinem Käfig auf ein Schiff verladen wird, dass ihn zur Hauptstadt bringen soll, da der Wasserweg die schnellste Route dorthin ist. Am WP.png Kai treffen sie auf Suzumi, den Oberbefehlshaber der Wachmannschaft und seinen Hauptmann Todoroki, von denen sie instruiert werden. Hierauf gehen alle an Bord und das Schiff legt ab.

Nach einer ereignislosen Fahrt, was Naruto natürlich gar nicht gefällt, nehmen die Konoha-Nin ihr Abendessen zu sich, woraufhin sich Naruto in den Laderaum zu dem Gefangenen begibt, da er das Herumsitzen Leid ist. Dort trifft er auf Todoroki, der in Gedanken versunken in den Käfig starrt. Er erinnert sich zurück, als Unbekannte sein Haus niederbrannten und seine Eltern töteten und einer dieser Leute war Gantetsu, der seinen kleinen Bruder Akio entführte. Als er von den Eindrücken überwältigt wird, zieht er sein Schwert und will den Gefangenen niederstrecken, wird aber von Naruto daran gehindert.

Zur selben Zeit verwendet einer der Shinobazu sein Ninpō: Tsuchi Kurenai, wobei er mit einer Art riesigem Bohrer einen gewaltigen Graben in den Wald schlägt, durch den der Fluss umgeleitet wird. Sein Partner Monju zerteilt daraufhin das Schiff mit Ninpō: Ayame Tori der Höhe nach in zwei Hälften, so dass das Deck mit den Wachen, Lee und Sakura weiter den Fluss entlangschwimmt, während die untere Sektion von der Strömung in die Abzweigung gezogen wird. Die drei Shinobazu unter ihrem Anführer Shura springen vom Ufer auf das Schiff und fordern die Herausgabe des Gefangenen.