Naruto - Episode 205: Das Versprechen

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Kurenai und Yakumo werden gefangen

Guy, Hinata, Shino, Kiba und Sakura sind auf dem Weg zu Kurenai, die unterdessen Yakumo entdeckt hat. Sie sitzt weinend hinter einem ihrer Bilder. Unkai und andere Ninja stehen vor dem Haus, in dem sich Kurenai und Yakumo befinden, und werden von Unkai losgeschickt, um herauszufinden, was in dem Haus vor sich geht. Zwei Ninja stürmen in das Haus hinein und stehen nun Kurenai gegenüber. Diese will wissen, was der Kurama-Clan mit Yakumo vor hat. Die anderen beiden Ninja fesseln Yakumo und Kurenai mit ihrem Genjutsu, welches Kurenai aber überwindet und die Ninja in ihrem eigenen Genjutsu gefangen nimmt.

Vor Naruto und Co. erscheint plötzlich ein weiterer Ninja, der von Ukai losgeschickt wird. Naruto versucht ihn anzugreifen, wird aber von einer riesigen Pflanze aufgehalten, die der Ninja durch ein Genjutsu entstehen lassen hat. Shino kommt Naruto jedoch zur Hilfe und will den Ninja mit Hilfe seiner Kikaichū töten. Dies gelingt ihm aber nicht, da der Ninja es geschafft hat zu fliehen. Er wird von Akamaru und Kiba sofort aufgespürt, woraufhin Guy ihm den Rest gibt. Der Einzige, der noch in einem Genjutsu gefangen ist, ist Naruto, der sofort von Sakura gerettet wird. Naruto stürmt in Yakumos Haus, jedoch fehlt von Kurenai jede Spur. Hinata spürt Kurenai auf, die währenddessen mit Yakumo flüchtet. Kurenai wird von einem Genjutsu erfasst und schafft es seltsamerweise nicht, es aufzulösen. Nun offenbart sich das Geheimnis des Genjutsu: Der Anwender ist Unkai Kurama, der momentane Führer des Kurama-Clans. Kurenai nimmt ein Kunai hervor und sticht sich damit in die Schulter. Sie formt Fingerzeichen, woraufhin Unkai aufschreckt und Kurenai mit Shuriken angreift. Es kommt ihr nun Naruto zu Hilfe, der sich einen Schlagabtausch mit Unkai liefert. Er hat aber keine Chance gegen dessen Genjutsu.

Narutos Rendan

Naruto beschwört einige Schattendoppelgänger und wendet Uzumaki Naruto Rendan an. Unkai wird erwischt, entkommt aber noch rechtzeitig. Etwas später wird Yakumo von Sakura und Kurenai versorgt, wobei Sakura nun auch noch Kurenais Schulter behandeln will. Guy hat unterdessen alle feindlichen Ninja zusammengesammelt, die in einem Genjutsu gefangen sind und schlafen. Naruto führt später ein Gespräch mit Yakumo, die ihm sagt, dass sie glaubt, dass Kurenai sie hasst, da sie nicht will, dass Yakumo Genjutsu anwendet. Auch erzählt sie ihm, dass Ninja aus ihrem eigenen Clan versuchen, sie zu entführen.

Kiba will außerhalb der Hütte von Kurenai wissen, wieso Kurenai Team 8 wegen Yakumo verlassen will. Kurenai will es ihnen erklären und sagt, dass Yakumo der erste starke Nachkomme des Clans seit langem ist. Yakumos Vater ging einst zum Dritten Hokage, der Yakumos Talent erkannte und sie in Kurenais Obhut gegeben hat. Kurenai hat daraufhin etwas Schlimmes getan. Dies lässt in Kurenai Schuldgefühle aufleben. Dies trifft auch auf Yakumo zu, die sich an ein Feuer erinnert, in dem ihre Eltern starben. Dieses Feuer fand am Mittag statt, ohne jeglichen Grund. Yakumo glaubt, dass es absichtlich gelegt worden ist, auf den Befehl des Dritten Hokages.