Naruto - Episode 183: Funkelndes Licht

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Ist das Sumarus Ende?

Naruto will Sumaru folgen, der auf der Suche nach dem Mörder seiner Mutter Natsuhi ist. Neji ermahnt ihn nicht vorschnell zu handeln. Sumaru ist unterdessen beim Haus, in dem das Sternentraining absolviert wird angelangt. Er stürmt in das Haus hinein, und sieht seine Mutter tot am Boden liegen. Er fängt daraufhin an zu weinen. Draußen stehen mehrere Hoshi-Nin, darunter auch Akahoshi. Auch Naruto, Hokuto, Lee, Neji und Tenten sind derweilen vor dem Haus.

Akahoshi hat sich mit dem Stern vereint

Neji schaut mit seinem Byakugan in das Haus, und bemerkt dass Sumaru sich darin befindet. Naruto rastet fast aus, als Akahoshi plant Sumaru zu töten, und ihn als ersetzbar bezeichnet. Sie hören dass Akahoshi mehrere Ninja angeheuert hat, die Armbrüste mit Kibakufudas besitzen. Sie schießen einige Briefbomben auf das Haus, in dem sich Sumaru befindet. Dieser trauert immernoch um seine Mutter, und eine Träne berührt das Zeichen, das Natsuhi in den Boden geschrieben hat, ehe sie starb. Das Zeichen beginnt zu leuchten, und Sumaru wird wütend auf Akahoshi. Plötzlich seht er dass das Haus in Flammen steht. Von außen explodiert das Haus, und wird dem Erdboden gleich gemacht. Sumaru scheint tot. Naruto bemerkt dies, und erinnert sich daran, wie er eine Zeit lang mit Sumaru verbracht hat. Hokuto rennt daraufhin auf das Haus zu, und schreit nach Sumaru. Akahoshi hat Hokuto bemerkt, diese stellt sich ihm aber entgegen. Sie versucht die Leute über die Nebenwirkungen des Sternentrainings aufzuklären, und versucht sie von Akahoshis Bosheit zu überzeugen. Dieser streitet aber alles ab, und ist der Meinung, dass sie bereit sein sollten für ihr Dorf zu sterben. Die Leute zögern noch einem zu glauben, da taucht plötzlich Mizura auf. Er zeigt den Leuten seinen Oberkörper auf dem der Virus, der durch das Sternentraining hervorgerufen wird, deutlich sichtbar ist. Die Hoshi-Nin beginnen langsam zu begreifen, und Akahsohi ermahnt sie, indem er mit einer Armbrust auf Mizura zielt, ihm zu glauben.

Natsuhis Geist hilft Naruto

Die Dorfbewohner glauben jedoch Mizura und Hokuto, und auch Akahoshis eigene Leute stellen sich gegen ihn, da er plant, Kinder zu töten, was sie aber niemals zulassen werden. Akahoshi sagt dass er nichts mehr zu verlieren hat, und gibt zu, dass er den dritten Hoshikage ermordet hat. Die Hoshi-Nin stellen sich nun ganz gegen Akahoshi und seine Leute. Akahoshi nimmt seine Armbrust hervor, und trifft Mizura in den Rücken. Er fängt an zu lachen, obwohl die Dorfbewohner ihn bestrafen wollen. Akahoshi lacht weiter, imt den Stern hervor, und drückt ihn ihm in den Bauch hinein. Der Stern beginnt nun zu leuchten, und steckt in Akahoshis Oberkörper fest. Doch plötzlich kommt ein Lilafarbenes Chakra aus Akahoshi heraus, und umhüllt ihn. Neji erkennt dass Akahoshi nun vom Stern kontrolliert wird. Ihm wachsen mehrere Haare, und ein Chakra-Drache entsteht.

Akahoshis Ende

Dieser feuert eine Chakra-Kugel auf die Leute ab, die alle besiegt werden. Auch die Konoha-Nin werden getroffen, doch kann Naruto als Einziger noch rechtzeitig ausweichen. Auch Hokuto steht noch, doch Akahoshi steht hinter ihr, und schickt seinen Drachen los. Naruto hält ihn aber auf, und springt mit Tajū Kage Bunshin no Jutsu auf Akahoshi zu. Seine Kage Bunshin werden aber besiegt, Naruto formt das Rasengan, rennt auf Akahoshi zu, wird aber zurückgeworfen. Plötzlich hört Naruto das Natsuhi-boshi Lied, und der Geist Natsuhis steht neben ihm, mit Sumaru in den Armen. Akahoshi versucht sie anzugreifen, wird aber zurück geworfen. Natsuhi aktiviert Kujaku Myōhō: Yoku, und lässt Naruto fliegen. Naruto setzt sein Rasengan ein, und fliegt auf Akahoshi zu. Er zerstört den Drachen, und trifft den Stern in Akahoshis Oberkörper. Es entsteht eine gigantische Explosion. Wieder in Konohagakure ist Tsunade unzufrieden, da die vier Ninja den Stern, anstatt zu beschützen, zerstört haben. Doch ist Tsunade beruhigt, da Hoshigakure keinerlei Beschwerden abgegeben hat. Plötzlich klopft es, und Shizune verkündigt, dass Mizura bald wieder gesund sein wird. Naruto rennt sofort los, und trifft Mizura, Hokuto und Sumaru. Sumaru sagt Naruto, dass er zuerst Hoshikage wird, welchem Naruto wiederspricht. Die drei verabschieden sich, und gehen zurück ins Sternendorf.