Naruto - Episode 175: Ein Seltsamer Auftraggeber

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die in diesem Artikel beschriebenen Sachverhalte, Personen, Orte etc. kommen ausschließlich im Anime vor.

Episode 175
Böse absichten.jpg
Deutschland.png
Titel: Ein Seltsamer Auftraggeber
Erstausstrahlung: Nicht ausgestrahlt
Japan.png
Kanji: ここ掘れワンワン! 埋蔵金を探せ
Rōmaji: Koko hore Wanwan! Maizōkin o sagase
Übersetzung: Hier graben, wuffwuff! Sucht den Goldschatz
Erstausstrahlung: 8. März 2006
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Agari Kaisen
Neue Jutsu: Kao Utsushi no Jutsu
Der Auftraggeber

Naruto, Hinata Hyūga und Kiba trainieren, bis sie zu Tsunade gerufen werden: Sie sollen einen Schatz bergen, der auf einer Karte verzeichnet ist. Der Haken bei der Sache ist, dass sie, wenn sie die Mission nicht schaffen, ein Semester an der Ninja-Akademie wiederholen müssen. So machen sich die 3 auf den Weg, auf dem sie auf einmal in einer Sackgasse stehen. Kiba und Naruto streiten sich über die Auswahl des Weges und beginnen einen Wettlauf. Bedauerlicherweise nimmt Naruto einen erschwerlichen Weg und so verliert er. Es folgen vier weitere Wettläufe, der Sieger bleibt jedoch immer derselbe: Kiba.

Währendessen bemerkt Hinata, dass sie von drei Leuten verfolgt werden, traut sich aber nicht, es ihren Kameraden mitzuteilen. Ein wenig später finden sie eine Kalksteinhöhle, die aber nach der Karte falsch ist. Naruto läuft blindlinks in die Höhle hinein, woraufhin Hinata ihm folgt. Am Ende angekommen stehen sie in einer Sackgasse ohne Schatz. Plötzlich stürzen Stalaktiten herrunter und die beiden können gerade noch von Kiba gerettet werden. Er geht von einem Zufall aus, in Wahrheit allerdings wurde von einem der Verfolger ein Kunai gegen den Kalkstein geworfen. Trotz des Einsatzes des jungen Inuzuka, wurde Hinata am Bein verletzt und somit kann sie nicht weitergehen. Naruto bleibt nach einer Streiterei mit Kiba widerwillig bei ihr. Auf einmal findet sich Naruto gefesselt in einer Höhle wieder. Neben ihm sind zwei ebenfalls geknebelte Hinatas. Verwundert fragt sich Naruto, wer denn nun die Echte sei, doch diese Frage bringt ihn nicht weiter. Plötzlich taucht der Auftraggeber der Mission, Kaisen Agari, mit einer Narutokopie auf. Er befreit die Kopie von Hinata und lässt sie ausschwärmen.

Szenenwechsel: Kiba ist schließlich in der richtigen Höhle angekommen und gelangt an das Ende. Er wendet Tsūga an und findet den Schatz. Hinter ihm tauchen Naruto und Hinata auf bzw. deren Kopien. Kiba ist misstrauisch, macht sich aber, weil Akamaru keine Reaktionen zeigt, keine weiteren Gedanken. Einen Augenblick später wird er dann von den Kopien den durch sein Jutsu entstandenen Graben runtergestoßen. In der Höhle, in der auch seine Kameraden gefangengehalten werden, angekommen, wird Kao Utsushi no Jutsu an ihm angewendet und so entsteht eine weitere Kopie. Sogleich verraten sie ihren Plan. Mittels ihrer Verkleidung wollen sie unbemerkt Konoha ausrauben.