Naruto - Episode 10: Die Ruhe vor dem Sturm

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 10
Kinobori.jpg
Deutschland.png
Titel: Die Ruhe vor dem Sturm
Erstausstrahlung: 29. November 2006
Japan.png
Kanji: チャクラの森
Rōmaji: Chakura no mori
Übersetzung: Wald des Chakras
Erstausstrahlung: 5. Dezember 2002
Special: Keines
Debüts
Neue Charaktere: Inari, Tsunami, Waraji, Zōri
Neue Jutsu: Keine
Die Werkzeuge des Oinin

Kakashi muss für eine Woche das Bett hüten, da er sein Sharingan zu sehr benutzt hat. Als Sakura ihn fragt, wer der Junge mit der Maske war, erklärt er ihr, dass dieser zu den Jagd-Ninja gehört, einer Spezialtruppe, ähnlich den Anbu, aus Kirigakure. Da der Körper eines Ninja Informationen über die Jutsu und das Chakra des Dorfes, dem er angehörte, enthält, ist es die Aufgabe der Jagd-Ninja sicherzustellen, dass diese Informationen nicht dem Feind in die Hände fallen.

Plötzlich sieht man, wie Zabuza scheinbar von den Toten aufersteht und sich die Senbon aus dem Hals zieht. Man erfährt, dass der Junge nur vorgibt, zu den Jagd-Ninja zu gehören und dass er in Wirklichkeit ein Freund von Zabuza ist und ihn nicht getötet sondern nur in einen scheintoten Zustand versetzt hat, um ihn vor Kakashi zu retten. Zabuza muss sich auch eine Woche lang erholen, allerdings versichert er, bei dem nächsten Kampf, nicht gegen das Sharingan zu verlieren.

Währenddessen kommt Kakashi aufgrund verschiedener Anhaltspunkte ebenfalls zu dem Schluss, dass Zabuza noch lebt, was Sakura, Naruto und Tazuna anfänglich ziemlich entsetzt. Dann aber beginnt Naruto sich über diese Tatsache zu freuen, da er eifersüchtig auf den maskierten Jungen war und sich im Kampf gegen Zabuza beweisen möchte. Um die Zeit sinnvoll zu Nutzen, schlägt Kakashi weiteres Training für Team 7 vor. Plötzlich steht Inari, der Enkel von Tazuna im Zimmer und versichert den Konohanin, dass sie keine Chance gegen Gateau haben und sie alle sterben werden, was Naruto in seinem Stolz verletzt. Naruto stellt klar, dass er ein Held sei und keine Angst vor Kuchen oder Schokolade habe, worauf Inari entgegnet er glaube nicht an Helden und wenn Naruto nicht das Wellenreich verlässt, werde er unweigerlich sterben. Naruto folgt Inari in sein Zimmer und findet ihn dort weinend vor.


Hierauf ist Team 7 im nahen Wald um zu trainieren. Nach einem Vortrag von Sakura über Chakra, den die eher praxisorientierten Naruto und Sasuke nicht wirklich würdigen, erklärt Kakashi diesen, dass sie ihr Chakra nicht perfekt kontrollieren und effektiv nutzen können. Alle drei sollen auf einen Baum klettern, ohne ihre Hände zu benutzen. Kakashi macht es vor und auch für Sakura ist es kein Problem, während zwischen Naruto und Sasuke eine erbitterte Rivalität entbrennt.

Inzwischen liegt Zabuza in Gateaus Behausung im Bett, als dieser mit zwei Leibwächtern das Zimmer betritt und die Kirinin beleidigt, was sich Zabuzas Gefährte Haku nicht gefallen lässt, Gateau den Arm bricht und die Wachen überwältigt. Gateau verlässt wütend den Raum wieder und man erfährt aus einem Gespräch zwischen Zabuza und dem unbekannten Ninja, dass sie Beide von den Anbu aus Kirigakure gejagt werden und sich bedeckt halten müssen.

Zur selben Zeit wird im Wald klar, dass Sakura zwar ihr Chakra besser kontrollieren kann aber Naruto und Sasuke die größere Ausdauer besitzen. Kakashi bemerkt über Naruto, der sich Tipps von Sakura holt, dass er sich unheimlich verbessert hat und eine größere Menge Chakra besitzt als der Kopier-Ninja selbst.