Mifune

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mifune

Mifune.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime
Mifune empfängt Gaara und seine Begleiter

Mifune ist der Taishō (大将, "General") des Tetsu no Kuni und Hauptmann der Samurai. Er erscheint zum ersten mal vor dem Treffen der Kage, bei dem er Vorsitzender ist. Später wird er auch als Anführer der Fünften Division erwählt.

Persönlichkeit

Mifune ist ein beherrschter Mann mit den Eigenschaften eines guten Anführers - er ist pflichtbewusst, ernst und gerecht. Ausserdem ist er als Gastgeber auch höflich und korrekt und sorgt dafür, dass das Treffen nach den besten Regeln abläuft.

Vergangenheit

Mifune kämpfte einst unter unbekannten Umständen gegen den berüchtigten Anführer Amegakures, Hanzō. Er verlor jedoch im Duell gegen dessen Waffe, erlitt eine schwere Wunde am Kopf und wurde von ihm seither als tot geglaubt.

Handlung

Man sieht ihn zum ersten Mal, als er Gaara und dessen Begleiter in seinem Land Willkommen heisst und einen Tee anbietet, mit der Bemerkung, dass es in Tetsu no Kuni viel kälter ist, als in Sunagakure.

Mifune nimmt beim Treffen der Kage als neutrale Seite auf und benimmt sich dementsprechend ruhig. Gegen Mitte des Gesprächs schlägt er vor, eine Allianz der fünf Weltmächte gegen Akatsuki zu bilden und schlägt mittels Ausschlussprinzip Danzō als Leiter vor. Wie sich aber herausstellt, wurde er bei diesen Worten aber von Danzōs Sharingan kontrolliert, weshalb es fast zu einer Eskalation des Treffens kommt. Danach bricht aber das Chaos aus, als Zetsu mitten in der Halle erscheint und verkündet, dass Sasuke in der Nähe ist.

Als Sasuke dann auf der Suche nach Danzō einbricht, greift Mifune ihn ohne weiteres mit seinem Schwert an, doch der Uchiha blockt mit seinem Kusanagi. Mifune macht eine positive Bemerkung über dessen Schwertkünste und Sasuke flieht weiter. Als später Madara den Kage den Krieg erklärt, verspricht Mifune den Ninja seine Hilfe.

Im Vierten Ninjaweltkrieg nimmt er die Rolle des Anführers der Fünften Division ein.[1] Er und eine kleine Gruppe von Samurai rücken aus und retten die Hinterhalts-Einheit im letzten Moment vor den wiederbelebten Chiyo, Kimimaro, Chūkichi und Hanzō. Mifune bittet letzteren um einen Kampf. Während Samurai und Ninja ihre Waffen aufeinandertreffen lassen, stellt es sich heraus, dass die beiden bereits gegeneinander gekämpft hatten, damals ist Hanzō siegreich gewesen. Doch auf heutigem Stand sind Mifunes Fähigkeiten gewachsen, während Hanzōs zurückgegangen sind. Weil Mifune ihn daran hindert, Fingerzeichen zu benutzen, ruft Hanzō sich Ibuse zur Hilfe, doch der Samurai kann sich in letzter Sekunde vor dem schrecklichen Tod retten. Er köpft den Salamander mit einem präzisen Angriff. Hanzō, der Mifune derweil den Todesstoß beibringen wollte, verliert nach einem direkten Aufeinandertreffen. Seine Waffe bricht entzwei und er selbst erleidet einen schweren Treffer, was das komplette Gegenteil zu dem ersten Kampf ist.

Fähigkeiten

Mifune ist als Anführer der Samurai ein überaus fähiger Schwertkämpfer. Er benutzt einen Kampfstil namens Iaidō, eine Art Anti-Ninja-Technik. Dabei schlägt er sekundenschnelle mit seinem Schwert zu und steckt es gleich wieder in die Schneide. Auf diese Art lässt er seinem Gegner keine Sekunde Zeit, um Ninjutsu zu benutzen. Weiterhin benutzt er eine Enthauptungstechnik namens Iaigiri. Während eines kurzen Aufeinandertreffens mit Sasuke konnte er gleich eine gute Vorstellung über dessen Kenjutsu-Fähigkeiten bekommen.

Mifune benutzt die gleichen Waffen, wie andere Samurai, nur dass er nur ein einzelnes Schwert und eine leichtere Rüstung trägt, um mehr Mobilität zu erlangen.

Mifunes Kämpfe

Trivia

  • Mifunes Name stammt womöglich von dem Schauspieler, Filmproduzenten und Filmregisseur WP.png Toshirō Mifune.


Einzelnachweise
  1. Naruto Manga 55: Kapitel 515