Die Narutopedia wird weder administriert noch kontrolliert.
Es gibt keine Gewähr für die Korrektheit oder Aktualität der Informationen.
Für News zu Naruto schaut am besten auf Twitter vorbei.

Kuroibō

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kuroibō
Dorn.png
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Kekkei Genkai
Rinnegan.png Dōjutsu
Seishitsuhenka: Keine vorhanden
Typ: Unterstützung
Rang: Keiner vorhanden
Reichweite: Nah
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: Madara Uchiha
Nagato
Obito Uchiha
Ersterscheinung: Band 36
Kapitel 327
Episode 300

Die Kuroibō (黒い棒, "Schwarzer Stab") sind Chakraempfänger, die mit einem unbenannten Jutsu des Rinnegan erschaffen werden. Sie werden auch als "Kuroi Jushinki" (黒い受信機, "Schwarzer Empfänger") oder einfach "Kui" (杭, "Pfahl") bezeichnet.

Herkunft

Es ist unsicher, wie die Stäbe erschaffen werden. In einer Ausgabe der WSJ sagt Masashi Kishimoto, dass Nagato die Stäbe aus Chakra schmiedet und mit seinem eigenen Blut formt. Laut Madara Uchiha ist zumindest ein Exemplar der Stäbe aus seinem eigenen Willen geformt. Dieses Exemplar soll von Obito Uchiha für die Rikudō no Jutsu benutzt werden. Zudem scheint Hashirama Senjus Zellmaterial eine große Rolle bei der Erschaffung der Kuroibō zu spielen. Madara lässt das erwähnte Exemplar aus Hashiramas künstlichem Körper sprießen und auch Obito kann die Stäbe nur aus seiner rechten Körperhälfte, die komplett aus Hashiramas Zellen besteht, wachsen lassen. Nagato besaß dieses Zellmaterial zwar nicht, er konnte als Rinnegan-Träger aber die Gedō Mazō beschwören und die Kuroibō aus ihrem Bauchnabel wachsen lassen.


Eigenschaften

Wenn man in physischen Kontakt mit den Kuroibō kommt, dann wird man durch das Chakra des Anwenders paralysiert. Einzig andere Rinnegan-Träger sind gegen diese Wirkung immun.

Anwender

Madara Uchiha

Madara Uchiha ist der erste Anwender der Kuroibō. Nachdem er den jungen Obito Uchiha vor dem sicheren Tod rettete, musste er dessen zerstörte rechte Körperhälfte durch Hashirama Senjus Zellmaterial ersetzen. Als Obito durch Rins Tod in Rage verfällt, sprießen die Stäbe aus diesen Zellen. Auch im Vierten Ninjaweltkrieg geschieht dies, diesmal aber auf Madaras Willen hin. Er nutzt die chakraleitende Eigenschaft der Stäbe, um Obito seinen Willen aufzuzwingen und Gedō: Rinne Tensei zu benutzen. Zudem kann er sie auch aus seinem eigenen Körper erschaffen.

Nagato

Nagatos Pain Rikudō konnten die Kuroibō aus ihren Handflächen wachsen lassen und als Waffen benutzen. Ob Nagato die Stäbe selbst erschaffen konnte, ist allerdings unbekannt. Er hatte aber durch Kuchiyose: Gedō Mazō Zugriff auf die Stäbe.

Obito Uchiha

Obito Uchiha benutzt die Stäbe im Nahkampf und eines von Madaras Exemplaren in Verbindung mit den Rikudō no Jutsu. Zudem ist es ihm möglich, größere Versionen der Stäbe zu erschaffen und sie zusammen mit Kamui zu benutzen, um seinen Gegner anzugreifen. Auch ist er in der Lage, selbst Entitäten wie die Bijū zu unterwerfen, indem er die Stäbe zusammen mit den Mazō no Kusari anwendet.

Trivia