Konohamaru Sarutobi

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Konohamaru Sarutobi

Konohamaru.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime
Konohamaru mit neun Jahren

Konohamaru Sarutobi ist der Enkel des Dritten Hokage und der Neffe von Asuma Sarutobi. Von der Allgemeinheit wird Konohamaru praktisch immer als "ehrenwerter Enkel" angesprochen. Die Bezeichnung hat ihn dadurch, dass ihn die Gesellschaft nicht als eigenständige Person, sondern nur als Enkel des Dritten Hokage angesehen hat, schon immer gestört und depressiv gemacht. Dies ist noch verstärkt worden, da sein "Anstandslehrer" Ebisu die gleiche Anrede für ihn benutzt hat.

Persönlichkeit und Beziehungen

Im Grunde stellt sich der junge Akademieschüler aus Konohagakure immer ein wenig unbeholfen an. Insgesamt hat er zwar Führungspersönlichkeit, doch fehlen ihm die Ernsthaftigkeit und die richtige Herangehensweise, um es im Augenblick weiter zu bringen.

Als er Naruto kennen lernt, sieht er in diesem mehr einen Rivalen für die Nachfolge des Hokage. Dennoch werden die beiden im Laufe der Zeit und durch wachsenden Respekt sehr gute Freunde, weswegen Konohamaru ihn später als eine Art großen Bruder ansieht. Er selbst will, als Sarutobi noch am Leben gewesen ist, der fünfte Hokage werden, was er mit verschiedenen Angriffen auf diesen erzwingen will. Konohamaru hat 20 mal versucht, Sarutobi anzugreifen, ist aber immer gescheitert. Da er großen Respekt vor Naruto hat, verteidigt er ihn und behauptet, dass er selber der Siebte Hokage werden würde, dementsprechend nach Naruto als Sechstem.

In der Akademie hatte Konohamaru den selben Sensei wie Naruto. Iruka ist, wie auch bei Naruto, eine Ansprechperson für Konohamaru, wenn er Probleme haben hat. Während der Beerdigung Hiruzen Sarutobis, nimmt Iruka ihn in den Arm und tröstet ihn.


Konohamaru in Shippūden

Einer von Pains Körpern wird besiegt

Um den Namen des Teams, in welchem Konohamaru Mitglied ist, hat er sich mit seinem Sensei Ebisu des öfteren gestritten. Er selbst sagt, das das Team "Konohamaru Corps" heißen solle. Ebisu bleibt bei dem Namen Team Ebisu. Die beiden weiteren Teammitglieder sind Moegi und Udon. Beide sind gute Freunde von Konohamaru und eifern ebenfalls Naruto nach.

Während des Angriffs auf Konoha durch Pain und Konan rettet Konohamaru seinen Sensei Ebisu vor Pain und stellt sich diesem zum Kampf. Während des Kampfes wird offenbart, dass Naruto noch vor seinem Training mit Jiraiya Konohamaru das Rasengan beigebracht hat. Mit dieser neuen Technik schafft er es scheinbar, einen von Pains Körpern zu verwunden.

Konohamaru sieht Naruto zwar immer noch als Rivalen, aber auch als Freund und Vorbild. Man sieht, dass sie zusammen sowohl das Hāremu no Jutsu, als auch komplexere Techniken trainieren. So verspricht Naruto, ihm das Ōdama Rasengan beizubringen.


Epilog

Konohamaru im Epilog

Im Epilog sieht man einen deutlich erwachsener gewordenen Konohamaru, der sich über das Verhalten Bolts ärgert, der am Tag, an dem die Kage sich treffen, die Steinportraits beschmiert. Mittlerweile ist Konohamaru zum Jōnin geworden und offenbar eine Art Sensei für Narutos Sohn.

Techniken

Siehe hier: Konohamaru Sarutobis Jutsu

Da Konohamaru Mitglied des Sarutobi-Clans ist, ist zu vermuten, dass er mehrere Katon-Jutsu beherrscht oder gut im Umgang mit ihnen ist, was sich zumindest im Anime beweisen lässt. Ansonsten merkt man schnell, dass Konohamarus Techniken beinahe identisch mit denen Narutos sind, somit also besonders die Abwandlungen des Oiroke no Jutsu. Neben diesen grundlegenden Techniken von niedrigen Rängen beherrscht Konohamaru meist nur hochrangige Jutsu, beispielsweise Rasengan oder Kage Bunshin no Jutsu, was ein gewisses Können voraussetzt.

Trivia

  • Der Name "Sarutobi" stammt vermutlich von einem Ninja der japanischen WP.png Folklore namens WP.png Sasuke Sarutobi en.
  • Konohamaru kommt von Konohagakure. Das Suffix -maru ist eine typisch japanische Endung von Jungennamen, wie auch bei Orochimaru. Im deutschen Anime wird "Konohamaru" fälschlicherweise als der ehemalige Name von Konohagakure definiert.


Einzelnachweise