Die Narutopedia wird weder administriert noch kontrolliert.
Es gibt keine Gewähr für die Korrektheit oder Aktualität der Informationen.
Für News zu Naruto schaut am besten auf Twitter vorbei.

Henge: Kongōnyoi

Aus Narutopedia
(Weitergeleitet von Kongōnyoi)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Henge: Kongōnyoi [1]
Enma verwandlung.jpg
Daten
Art: Ninjutsu
Seishitsuhenka: Keine vorhanden
Typ: Unterstützung
Rang: Keiner vorhanden
Reichweite: Selbst
Anwender: Enkō Ō: Enma
Ersterscheinung: Band 14
Kapitel 120
Episode 71
Der Stab wird gegen Kusanagi eingesetzt

Henge: Kongōnyoi (変化・金剛如意, "Verwandlung: Goldstärke nach Wunsch") ist ein Jutsu von Enkō Ō: Enma. Enma hat die Fähigkeit, sich in einen Kampfstab zu verwandeln, der härter als ein Diamant ist. Außerdem kann er sich in dieser Form beliebig weit ausdehnen. Er ist auch in der Lage, Körperteile wie seinen Arm oder sein Auge aus dem Stab hinauszustrecken. Eine der wenigen Ningu, die Enma verletzen können, ist zum Beispiel Orochimarus Kusanagi. Enma hat dieses Jutsu gegen Orochimaru eingesetzt.

Trivia

  • 金剛 Kongō ist der japanische Name des buddhistischen WP.png Vajra, während 如意 Nyoi einen Priesterstab bezeichnet.

Hintergrund

  • Der Stab ist vermutlich eine Anspielung auf jenen, den WP.png Sūn Wùkōng, der König der Affen in der chinesischen Geschichte WP.png Die Reise nach Westen bekommt. Der Stab ist ebenso fähig, in seiner Größe zu variieren.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Tō, Seite 272