Kimimaro

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kimimaro [1]

Kimimaro.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime

Kimimaro ist der einzige Überlebende des Kaguya-Clans und Orochimarus stärkster Leibwächter. Durch sein Kekkei Genkai, das Shikotsumyaku, ist er in der Lage, seine Knochen im Kampf einzusetzen, da er sie nach seinem eigenen Willen manipulieren kann. Physische Angriffe können ihm anscheinend keinen Schaden zufügen, allerdings stirbt er im Alter von 16 Jahren an den Folgen einer Krankheit.

Oto-Quintett

Das Oto-Quintett, ehemals Oto-Quartett, besteht aus Orochimarus Elite-Leibwächtern. Zu Beginn ist Sakon der Anführer der Gruppe. Allerdings wird dieser von Kimimaro, der wesentlich stärker ist, abgelöst. Sein Beitritt zur Gruppe ist auch der Grund für die Namensänderung. Orochimaru erwähnte, dass Kimimaros Stärke sogar größer wäre als die vereinten Kräfte der restlichen Teammitglieder. Dies stellte sich auch heraus, als die restlichen nun Oto-Quintett Mitglieder sich dem Befehl Orochimarus widersetzten und dafür alle zusammen von Kimimaro niedergeschlagen wurden. So wurde er endgültig von den Anderen als Teamführer anerkannt.

Wie alle Mitglieder der Otogakure no Shinobi Gonin Shū, ist auch er Träger eines Juin. Um genau zu sein, trägt er das "Zeichen der Erde", das neben dem "Himmel", dem Zeichen, das beispielsweise Sasuke Uchiha erhielt, das stärkste Mal des Fluches ist. Aktiviert er die zweite Stufe, erhält er eine dinosaurierähnliche Gestalt. Seine Haut verfärbt sich zu einem dunklen Grau, seine Knochen bilden auf seinem Rücken sechs Dornen, auch an seinem Schweif bilden sich mehrere Stacheln.

Biografie

Kindheit und Jugend

Kimimaro in seiner Kindheit

Kimimaro ist das letzte lebende Mitglied des Kaguya-Clans. Der Clan wird vernichtet, als er für die "Aufregung der Schlacht" Kirigakure attackiert. Kimimaro ist, laut Orochimaru, das stärkste Mitglied des Clans gewesen. Dies war auch der Grund, warum er die meiste Zeit seines Lebens in einem Käfig weggesperrt wurde. Selbst seine Familie fürchtete sich vor seinen unglaublichen Fähigkeiten. Er wurde erst herausgelassen, als der Clan später in den Kampf gegen Kirigakure zog, da der Clan Kimimaros Fähigkeiten für den Kampf nutzen wollte. Unterwegs zum Schlachtfeld trifft er auf Zabuza Momochi und Haku, er fragt sie sogar, ob er gegen sie kämpfen müsste. Als Zabuza das verneint, zieht Kimimaro weiter, Richtung Dorf.

Nach der Ausrottung seiner Familie wird Kimimaro von Orochimaru gefunden und aufgezogen. Kimimaro beginnt, alles für diesen seinen ersten Freund zu tun, der der Erste ist, dem Kimimaro wirklich helfen kann. Orochimarus Wohlbefinden wird ihm sogar wichtiger als sein eigenes Leben.

Neben seinen Fähigkeiten und seiner Loyalität ist Kimimaro allerdings nie von sich aus gewalttätig gewesen. Grund hierfür ist vielleicht, dass er die Außenwelt nie wirklich kennen lernen konnte. Der einzige Grund für ihn zu kämpfen ist, dass er für jemanden kämpft. Gebraucht zu werden, ist das Wichtigste in Kimimaros Leben, so auch später bei Orochimaru. Auch hier liegt sein einziges Interesse daran, seinem Meister zu dienen und ihm seine Wünsche zu erfüllen. Dieses fehlende Interesse an der Gewalt und am Töten führt auch dazu, dass Kimimaro eine Freundschaft zu Jūgo aufbauen kann. Kimimaro ist neben Sasuke Uchiha die einzige Person, die in der Lage ist, Jūgos "Ausbrüche" unter Kontrolle zu halten.

Während er in seiner normalen Form in der Lage ist, den Angriffen des Gegners ohne großer Anstrengung auszuweichen oder sie einfach zu blocken, wird er beim einsetzen des "zweiten Levels" zwar wesentlich stärker, aber auch langsamer und somit auch für direkte Treffer anfälliger. Seine Kontrolle über das Siegel ist sehr hoch; er ist in der Lage, die Ausbreitung zu kontrollieren und nur einzelne Teile seines Körpers zu transformieren.

Seine letzte Mission

Kimimaro im Kampf gegen Gaara

Kimimaro sollte ursprünglich aufgrund seiner Fähigkeiten und seiner Stärke das neue Behältnis von Orochimaru werden. Er sollte die Person sein, in die Orochimaru seine Seele übertragen wollte. Denn er schwor Orochimaru seine Treue, als dieser ihn damals im Wald gefunden hatte. Kimimaros einziger Wunsch ist es, Orochimaru glücklich zu machen. Kimimaro wird allerdings schwer krank, was ihn als neuen Behälter unbrauchbar macht.

Kabuto Yakushi ist es, der ihn beauftragte, das neue Behältnis für Orochimaru, Sasuke Uchiha, zu finden und wohlbehalten nach Otogakure zu geleiten.

Hier wird er zunächst dazu genötigt, gegen Naruto Uzumaki anzutreten. Dieser erschafft mit Hilfe des Fuchschakras tausende Doppelgänger, die anschließend in kleineren Gruppen Kimimaro angreifen. Diesem ist es allerdings möglich, sie ohne großen Aufwand zu vernichten. Als er versucht, den wirklichen Naruto zu attackieren, wird er von Rock Lee aufgehalten. Dieser offenbart sich als neuer Gegner und ermöglicht so, dass Naruto in der Lage ist, Sasuke weiter zu verfolgen.

Es folgt ein Taijutsu-Kampf auf höchstem Niveau. Allerdings ist Kimimaro für den noch angeschlagenen Rock Lee einfach zu schnell und weicht den Attacken scheinbar ohne große Mühe einfach aus. Rock Lee bittet Kimimaro, kurz anzuhalten, damit er seine Medizin trinken kann. Es stellt sich heraus, dass es sich bei der Medizin irrtümlicherweise um Sake handelte. Rock Lee wurde nun aggressiver, schneller und unberechenbarer, er war sogar in der Lage, Kimimaro einige Male schwer treffen zu können. Trotzdem erleidet Kimimaro aufgrund seines Kekkei Genkai keine wirklichen Verletzungen und Rock Lee droht zu verlieren. Allerdings wird er im letzten Moment von Gaara gerettet, der nun seinerseits gegen Kimimaro kämpfen sollte.

Kimimaros finaler Schlag

Nach einigem Hin und Her gelingt es Gaara sogar, Kimimaro mit seinem Sand einzufangen und er versucht, ihn zu zerquetschen. Kimimaro, der nach dieser Attacke scheinbar kein bisschen angeschlagen ist, greift Gaara mit einer Technik an, bei der er sich seine Wirbelsäule aus dem Rücken zieht. Die Abwehr des Shukaku jedoch rettet Gaara das Leben. Dieser setzt anschließend zu einem Konter an, indem er Kimimaro unter 200 Meter Sand begräbt. Nun lässt der Otonin aus dem Boden spitze Knochen wachsen, von denen einer die Größe eines hohen Baumes hat. Dieser Angriff zwingt Gaara und Rock Lee, auf dem Sand in die Luft zu fliehen. Als nun beide Genin glauben, dass es vorbei ist, erscheint Kimimaro aus einem der Knochen hinter Gaara und will gerade zu einem tödlichen Stoß ansetzen. Zum Glück für Gaara und Rock Lee erliegt Kimimaro jedoch genau in diesem Augenblick seiner Krankheit, noch bevor er seinen finalen Angriff ausführen kann. Kimimaros letzter Schlag endet nur wenige Zentimeter vor Gaaras Gesicht.

Vierter Ninjaweltkrieg

Kimimaro wird beschworen

Im Vierten Ninjaweltkrieg wird Kimimaro von Kabuto Yakushi durch Kuchiyose: Edo Tensei zusammen mit anderen Shinobi beschworen. Er trifft mit Chiyo und Hanzō auf Mifune und seine Samurai und kämpft gegen diese. Später muss er sich auch mit einem von Narutos Kage Bunshin messen.

Kabuto benutzt währenddessen seine Zellen, um gegen Sasuke und Itachi Uchiha anzukommen.

Nachdem Kabuto den Uchiha-Brüdern im Kampf unterliegt, wird Edo Tensei aufgehoben und Kimimaro erlöst.

Kämpfe

Fähigkeiten und Jutsu

Siehe hier: Kimimaros Jutsu

Kimimaro auf der ersten Stufe des Juin
"Shikotsumyaku"

Kimimaro benutzt im Kampf immer sein Kekkei Genkai, das Shikotsumyaku. Es ermöglicht dem Anwender, seine eigene Skelettstruktur zu manipulieren und diese anschließend im Kampf einzusetzen. Kimimaro ist in der Lage, seine Knochen nach eigenem Willen wachsen zu lassen, sie in Form und Härtegrad zu verändern. Er kann sie sogar, ohne größere Verletzungen, aus seiner Haut herauswachsen lassen. Seine Knochen sind härter als Stahl, physische Angriffe sind bei ihm aus diesem Grund so gut wie nutzlos. Er ist in der Lage, seinen Körper durch Stacheln zu schützen und seine Knochen als Schwerter zu verwenden.

Diese Fähigkeit selbst scheint im Clan äußerst selten gewesen zu sein, da Kimimaro das einzig bekannte Mitglied ist, von dem man weiß, dass er diese Techniken auch wirklich alle einsetzen konnte.

Fähigkeiten-Parameter

Kimimaros Fähigkeiten-Parameter sieht wie folgt aus:

Begleitbuch Nin
(Ninjutsu)
Tai
(Taijutsu)
Gen
(Genjutsu)
Ken
(Intelligenz)
Riki
(Kraft)
Soku
(Geschwindigkeit)
Sei
(Chakra)
In
(Fingerzeichen)
Insgesamt
Schriften des Tō[2] 4 5 3 3.5 3 4.5 4.5 3 30.5


Vollendete Missionen

Menge Rang
0 D-Rang
0 C-Rang
16 B-Rang
6 A-Rang
2 S-Rang

Stand: Bei seinem Tod

Trivia

  • Die Kanji 君麻呂 bedeuten einzeln gelesen "Du", "Hanf" und "Wirbelsäule".
  • Anders als bei anderen Juin-Nutzern verschwinden die Auswirkungen des Juin auf Kimimaros Körper bei dessen Tod nicht.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Tō, Seite 78: Kimimaro
  2. Naruto: Die Schriften des Tō, Seite 78: Kimimaro