Killer B

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Killer B

Kirabee.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime

Killer B ist ein Ninja aus Kumogakure, in dem das Hachibi versiegelt wurde. Das erste Mal taucht dieser Jinchūriki auf, nachdem er beim Absolvieren einer Trainingseinheit unter den Bergen des Blitzreiches in Unraikyō von Team Taka gestört wird.[1]

Persönlichkeit

Killer B gibt sich sehr selbstbewusst und cool. Er verwendet oftmals angeberische Sprüche und spricht in Reimen. Auch macht er mit seinen Händen und Armen oft Posen. Wenn jemand seine Reime nicht mag oder sich über sie aufregt, ist Killer B zwar für einen kurzen Moment verdutzt, lässt sich dies jedoch nicht anmerken. Auch verlangt er von anderen, dass sie ihn mit Jinchūriki-sama (人柱力様, "Meister Jinchūriki") und sein Bijū mit Hachibi-sama (八尾様, "Meister Hachibi") ansprechen.

Jedoch scheint er trotz seiner arroganten Art zu erkennen, ob ein Ninja Talent hat. So soll er Yugito Nii aufgrund ihrer Fähigkeiten sehr respektiert haben.

Seine Reime scheinen ihm wichtiger zu sein als ein Kampf, so unterbricht er den Kampf mit Sasuke, um sich einen Reim aufzuschreiben, der ihm grade eingefallen ist. Auch später, vor dem Kampf gegen Kisame, schreibt er sich einen von seinem Lehrmeister gesagten Spruch auf, bevor er den Kampf gegen Kisame beginnt.

Der Raikage meint, dass Killer B nicht der Typ Mensch sei, der sich im Krieg auf Strategien verlässt und nur Chaos auf dem Schlachtfeld hinterlassen würde.[2]

Vergangenheit

Schon als sehr junges Kind nahm Killer B an einem Ausschlussverfahren teil, bei dem es darum ging, traditionsgemäß einen WP.png Tag Team-Partner für den damals noch zukünftigen Raikage A zu finden. Dazu muss einer der Teilnehmer in der Lage sein, ein Daburu Rariatto mit A sauber ausführen zu können. B, dem dies als einzigem gelang, bekam den Namen B als Anlehnung an A und wird seither von diesem als Bruder bezeichnet. Sein echter Name ist nicht bekannt.[3] Als Team gingen A und B dann auf Missionen, bei denen sie auch von As Cousin, dem damaligen Jinchūriki des Hachibi begleitet wurden. Eines Nachts sprach dieser mit A darüber, dass Killer B wahrscheinlich der nächste Jinchūriki wird und es wichtig ist, dass das Loch in seinem Herzen, welches durch diese Bürde entsteht, von A gefüllt wird.

Kurze Zeit später starb der Jinchūriki und Killer B wurde mit fünf Jahren zum neuen Gefäss des Hachibi. Obwohl er als Beschützer des Dorfes galt wurde B von dessen Bewohnern verachtet und lebte wie auch Naruto und Gaara ein schweres Leben. Auch Motoi, einst ein Freund Bs, wandte sich von ihm ab, da der vorherige Jinchūriki Schuld am Tod von Motois Vater war. Er begann, Killer B und sein beständiges, ignorantes Lächeln zu hassen. Dieser Hass gipfelte in einem Mordversuch Motois, welcher jedoch scheiterte. Irgendwann begannen die Dorfbewohner, Killer B zu aktzeptieren. Aus welchen Gründen sie dies taten, ist nicht bekannt.

Ein paar Jahre später trafen A, B und weitere Kumo-Nin auf Ninja aus Konoha, geleitet von Minato Namikaze. A erkannte in ihm denjenigen, der die Mission zur Wiedererlangung des Kyūbi vereitelte und zögerte nicht, mit Raiton no Yoroi anzugreifen. Minato konnte jedoch mit Hiraishin no Jutsu ausweichen und nach einem kurzen Schlagabtausch bekamen die Konoha-Nin das Signal zum Rückzug. Bevor Minato dies tat gab er A jedoch noch den Rat, zu realisieren was das wichtigste für seinen Bruder sei, bevor es zu spät ist und dieser weder Jinchūriki noch Mensch wird.


Handlung

Kampf gegen Team Taka

Killer B ist gerade mit einer Trainingseinheit in Unraikyō fertig, als er von Team Taka angegriffen wird. Dieses hat den Auftrag erhalten, den Jinchūriki gefangen zu nehmen und bei Tobi abzuliefern. Anfangs nimmt Killer B seine Gegner nicht ernst, jedoch ist er schon bald gezwungen, sich erst zum Teil und später dann vollständig in das Hachibi zu verwandeln. Er kann dem Team Taka schwer zusetzen, jedoch schafft Sasuke es, das Bijū mit dem Amaterasu zu bezwingen und Killer B gefangen zu nehmen.

Kampf gegen Kisame

Killer B praktiziert Enka

Wie sich jedoch später herausstellt, hat Killer B Akatsuki nur eine Tentakel vom Hachibi untergejubelt, die mit dem Kawarimi no Jutsu in eine täuschend echte Kopie Killer Bs verwandelt worden ist. Der echte Killer B hat sich in einer anderen abgeschnittenen Tentakel versteckt. Nun, dass der Raikage in dem Glauben ist, Akatsuki habe Killer B gefangen, will dieser sich vom ständigen Verteidigen Kumogakures erholen und zu Sabu gehen, um bei diesem WP.png Enka zu lernen. Dort angekommen, praktiziert er mit seinem neuen Lehrer Enka. Jedoch werden ihre Übungen von einem plötzlich auftauchenden Akatsuki-Mitglied gestört. Kisame, das Monster aus Kirigakure, ist gekommen, um diesmal den echten Killer B zu fangen.

Nachdem Ponta von Kisame besiegt worden ist, greifen Killer B und Sabu das Akatsuki-Mitglied an. Nach einem harten Kampf scheint es, als ob Kisame gewonnen hätte, jedoch mischen sich A, Darui und C ein und zusammen mit dem Raikage köpft Killer B Kisame, jedoch stellt sich später heraus, dass der Kisame, den A und Killer B köpften, ein Klon Zetsus war. Der echte Kisame befindet sich nun in Samehada, welches Killer B mit zurück nach Kumogakure genommen hat.

Beschluss der Kage

Nach dem Gokage Kaidan und Madaras Verkündung des vierten Weltkrieges beschließen die Kage, Killer B und Naruto, die beiden einzigen noch verbliebenen Jinchūriki, auf einer Insel versteckt zu halten. Dort soll B Naruto beibringen, den Kyūbi no Yōko zu kontrollieren. Nachdem Naruto sein böses Ich überwunden hat, begeben sich die beiden Jinchūriki in eine Höhle. Dort, in einem kleinen weißen Raum, hilft Killer B Naruto, gegen das Kyūbi zu bestehen, was ihm schlussendlich auch gelingt. Darauf macht Naruto Kisame ausfindig, der sich in Samehada befand und zwingt ihn, zu fliehen. Nachdem Might Guy Kisame besiegt und dieser Suizid begangen hat, setzen Killer B und Naruto ihr Training fort. Kurze Zeit später findet Naruto aber heraus, dass ein Krieg tobt und entscheidet sich, einzugreifen. Zusammen mit B macht er sich auf den Weg, jedoch werden sie von A und Tsunade aufgehalten. Der Raikage entscheidet sich dazu, Naruto zu töten, um einen Sieg Madaras hinauszuzögern. B kann jedoch dazwischen gehen und bringt A dazu, sich an ihre Vergangenheit zu erinnern. Dies bewegt A dazu, die beiden Jinchūriki weiterziehen zu lassen und auch Tsunade schlägt sich auf Narutos Seite. Zusammen treffen B und Naruto dann auf einige Zetsu-Klone und später auf einen von Kabutos Kriegern, sie stellen jedoch alle kein Hindernis für Naruto da. Doch dann stellen sich ihnen Nagato und Itachi in den Weg und werden nach einem kurzen Gespräch von Kabuto gezwungen, die beiden Jinchūriki anzugreifen. Killer B wird gezwungen, zunächst Samehada und dann seine Tantō zu benutzen. So schafft er es, sich gegen Itachi zu behaupten, während Naruto gegen Nagato kämpft. Nachdem Nagato von Itachi versiegelt wurde begeben sich Naruto und B zu Tobi und kämpfen gegen diesen und die toten Jinchūriki.

Hachibi´s Überraschungsangriff auf Jubi.
Bee trifft mit Naruto Uzumaki auf Tobi und die ehemaligen Jinchūriki. Im Laufe des Kampfes merkt Bee das seine Angriffe wie beispielsweise sein mit Raitonchakra aufgeladenes Tantō immer verfehlen. Nachdem Naruto Bee erklärt das alle ehemaligen Jinchūriki das Rinnegan besitzen und sich deshalb ihr Blickfeld teilen, verwandelt sich Bee in den Hachibi und zerstört die Waldgegend um so den Kampf zu ihren Gunsten zu lenken. Als Naruto und Bee immer mehr unterlegen und Tobi zum finalen Schlag gegen Naruto ausholt greifen überraschenderweise Might Guy und Kakashi Hatake ein und und wehren Tobi mit Geki – Konoha Kongōriki Senpū ab.

Im weiteren Verlauf bekämpfen sie die Jinchūriki bis Naruto die Chakraempfänger entfernt die es Tobi ermöglichen die Bijus und ihre ehemaligen Jinchūriki zu kontrollieren. Nachdem Kakashi das Geheimnis von Tobis Identität lüftet und einen Weg findet sein Raum-Zeit Jutsu zu bekämpfen betritt Madara Uchiha das Feld. Während sich der Kampf weiter zuspitzt verwandelt sich Gedō Mazō in den Jūbi. Durch Kuramas Chakra gelingt es Kakashi einen Überraschungsangriff mit Bee und Hachibi auf Jubis Auge zu starten, bei den Hachibi einen seiner Tentakel verliert. Der Angriff schlägt fehl, und Obito scheint mit Madaras und Jubis Hilfe zu gewinnen als plötzlich die vereinte Shinobi-Allianz eintrifft um Bee und die anderen zu unterstützen.

Veränderung Killer Bs

Fähigkeiten und Jutsu

Killer Bs Kampfpose

Für eine Liste von Killer Bs Jutsu siehe hier

Kämpfe bestreitet Killer B anfangs nur mit Taijutsu. Wenn er jedoch merkt, dass der Gegner stärker ist als zuvor angenommen, benutzt er seine Tantō, mit denen er perfekt zu kämpfen vermag. Auch wenn diese Art zu kämpfen sehr ungewöhnlich ist, beherrscht Killer B sie so gut, dass nichtmal Sasuke mit dem Sharingan vorhersehen kann, wie und wann Killer B mit den Schwertern angreift. Außerdem beherrscht auch Killer B die Fähigkeit, Chakra in Gegenstände wie zum Beispiel Schwerter oder auch Bleistifte zu leiten.

Sollte auch der Einsatz der Schwerter nicht zum gewünschten Sieg führen, greift Killer B auf sein Ass im Ärmel zurück. Er verwandelt sich zum Teil oder sogar vollständig in das Hachibi. Da er sich gut mit dem ihm innewohnenden Bijū versteht, hat er auch nach einer kompletten Verwandlung noch die volle Kontrolle über seine Taten. Ein weiterer Vorteil für den Kampf ist, dass Killer B nun immun gegen Genjutsu ist, da jegliche Genjutsu sofort vom Hachibi aufgelöst werden.


Trivia

Bs Handgeste
  • Killer B hat WP.png Muhammad Alis berühmten Wahlspruch "Float like a butterfly, sting like a bee" (蝶のように舞い、蜂のように刺す, "Chō no yō ni mai i, hachi no yō ni sasu", "Schwebe wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene") zitiert.[4]
  • Killer B macht diverse Anspielungen auf Bienen. Die ist ein Wortspiel mit der Anzahl der Schweife seines Bijūs, denn "Hachi" kann im Japanischen sowohl "Acht" (八) als auch "Biene" (蜂) bedeuten. Auch das "B" in seinem Namen ist eine solche Anspielung, da es im Englischen wie "Bee", also zu Deutsch "Biene", ausgesprochen wird.
  • Killer Bs Name ist möglicherweise an den Spitznamen der amerikanischen Hip-Hop-Gruppe WP.png Wu-Tang Clan, "Wu Tang Killa Beez", angelehnt. Killer Bs Hang zum Rappen könnte ebenfalls eine Paralelle zu dieser Band sein.
  • Aufgrund einer fehlenden offiziellen Übersetzung der Katakana wird der Name dieses Charakters oftmals als Killerbee oder Killer Bee geschrieben, so auch im deutschen Manga. Im deutschen Anime wird er sogar "Killerbeat" genannt. Wie sich jedoch später herausstellt, ist Killer B die vermutlich richtige Schreibweise.
  • Killer B kann Tinte absondern und sie zum Beispiel als Ersatz für einen Stift benutzen.[5]
  • Das Eisen-Symbol (鉄, "Tetsu") auf seiner rechten Schulter ist in Wirklichkeit das Tekkō Fūin, mit dem das Hachibi versiegelt wurde.
  • Er benutzt oft die WP.png gehörnte Hand, während er das Hachibi no Koromo aktiviert. Diese Geste ist eine Anspielung auf den Hachibi selbst, der ebenfalls Hörner besitzt.



Einzelnachweise
  1. Naruto Manga 44: Kapitel 408: Killer Bs erster Auftritt
  2. Naruto Manga 50: Kapitel 468: A über Killer B
  3. Naruto Manga 57: Kapitel 541
  4. Naruto Manga 44: Kapitel 411: Killer B zitiert Muhammad Ali
  5. Naruto Manga 50: Kapitel 471: Killer B benutzt Tinte