Kekkei Mōra

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kekkei Mōra (血継網羅, "Blutlinienumfassung") ist ein Begriff, der erstmals von Kuro Zetsu im Zusammenhang mit Kaguya Ōtsutsukis Bōchō Gudōdama benutzt wird. Er bezeichnet sie als "Kekkei Mōra no Bōchō Gudōdama" (血継網羅の膨張求道玉, "Ausdehnende Wegsuchende Kugel der Blutlinienumfassung"). Danach taucht der Begriff erst wieder in dem Begleitbuch Die Schriften des Jin auf. Dort ist jedes von Kaguyas Jutsu als Kekkei Mōra klassifiziert. Eine genauere Erklärung dazu ist jedoch auch diesmal nicht zu finden.