Kaguya-Clan

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Kaguya-Clan

Der Kaguya-Clan (かぐや一族, "Kaguya Ichizoku") stammt von Kaguya Ōtsutsuki ab und besteht aus kriegerischen Menschen. Wenige (bekannt ist nur Kimimaro) haben ein Kekkei Genkai namens Shikotsumyaku geerbt, welches ihnen ermöglicht, ihre Knochen nach Belieben wachsen zu lassen, und auch als Waffen zu benutzen. Diese Fähigkeit stammt von Kaguya Ōtsutsukis Kekkei Mōra Tomogoroshi no Haikotsu ab.[1] Besitzer des Shikotsumyaku wurden sogar innerhalb des Kaguya-Clans aufgrund dieser mächtigen Begabung gefürchtet. Daher hat man sie eingesperrt und nur zu Kriegszwecken auf den Feind losgelassen. Bei einem Angriff auf ein Dorf wurden alle bis auf Kimimaro getötet, der nun als Kaguya-Überlebender bekannt wird. Kimimaro stirbt später im Kampf gegen Gaara, durch eine unbekannte Krankheit. Somit existiert kein Mitglied des Kaguya-Clans mehr.

Bekannte Mitglieder des Clans

Techniken

Bild Jutsu Erklärung
Teshi-Sendan.jpg
Teshi Sendan
Teshi Sendan (十指穿弾, "Durchbohrende Zehnfingergeschosse") ist ein Taijutsu von Kimimaro. Er feuert dabei die Knochen seiner Fingerspitzen ab, die wie Geschosse auf den Gegner zufliegen.
Weidentanz.jpg
Yanagi no Mai
Yanagi no Mai (柳の舞, "Tanz der Weide") ist ein Taijutsu von Kimimaro und der erste seiner fünf Tänze. Er lässt dabei spitze Knochen aus verschiedenen Körperteilen wachsen, beispielsweise aus seinen Schultern, Ellbogen oder Knien, mit denen er die Gegner durchbohrt.
Kamelientanz-1.jpg
Tsubaki no Mai
Tsubaki no Mai (椿の舞, "Tanz der Kamelie") ist ein Taijutsu von Kimimaro und der zweite seiner fünf Tänze. Er lässt dabei aus seiner Schulter einen langen Knochen wachsen, der eine ähnliche Form wie ein Schwert hat und mit dem er sehr schnell angreifen kann.
Lärchetanz.jpg
Karamatsu no Mai
Karamatsu no Mai (唐松の舞, "Tanz der Lärche") ist eine Technik von Kimimaro und der dritte seiner fünf Tänze. Er lässt dabei mehrere spitze Knochen aus seinem Oberkörper und den Armen wachsen, die er für Angriff und Verteidigung nutzen kann.
Klematis-Ranke.jpg
Tessenka no Mai: Tsuru
Tessenka no Mai: Tsuru (鉄線花の舞・蔓, "Tanz der Klematis: Ranke") ist Taijutsu von Kimimaro und der erste Teil seines vierten Tanzes. Er zieht dabei seine Wirbelsäule heraus, die er wie eine Peitsche benutzt und mit der er den Gegner fängt.
Klematis-Blüte.jpg
Tessenka no Mai: Hana
Tessenka no Mai: Hana (鉄線花の舞・花, "Tanz der Klematis: Blüte") ist ein Taijutsu von Kimimaro und der zweite Teil seines vierten Tanzes. Nachdem er den Gegner mit dem ersten Teil seines Tanzes gefangen hat, lässt er an seinem Arm eine große Knochenblüte entstehen.
Sawarabi.jpg
Sawarabi no Mai
Sawarabi no Mai (早蕨の舞, "Tanz der Farnknospen") ist der letzte von Kimimaros fünf Tänzen. Dabei erschafft Kimimaro extrem viele spitze Knochen, die den gesamten Boden durchbohren.

Trivia

  • Die Mitglieder des Kaguya-Clans scheinen ihre Abstammung von Kaguya Ōtsutsuki durch zwei punktförmige Markierungen auf ihrer Stirn zu betonen. Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um Abbilder von Kaguyas Augenbrauen, welche sie als Zeichen ihres Adelsstandes zu Ovalen gekürzt hat. Außerdem haben alle Mitglieder des Clans ihren Haarscheitel in einem Zickzack-Muster angelegt, welches auch Kaguya Ōtsutsuki besitzt.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Jin, Seite 25, 66–69