Ino Yamanaka

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ino Yamanaka

Ino12.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime

Ino Yamanaka ist die Tochter von Inoichi Yamanaka und Mitglied des Yamanaka-Clans.

Persönlichkeit

Laut Asuma ist sie äußerst selbstbewusst und weiß auch auf sich aufzupassen. Sie achtet sehr auf ihr Äußeres und wirkt daher oft arrogant, aber laut Masashi Kishimoto ist Ino eine Person, die sehr auf ihre Freunde achtet und sich um sie sorgt. Auch hat sie kein Problem zu sagen, was sie denkt. So sagt sie Chōji des Öfteren, dass er abnehmen müsse, da ihn sonst keine Frau der Welt würde haben wollen. Inos Familie sind die Besitzer eines Blumengeschäfts. Da sie dort öfters aushelfen musste, eignete sie sich ein großes Wissen über Pflanzen und Blumen , ihren jeweiligen Anwendungsgebieten und der dazugehörigen Symbolik an. Auch besitzt sie ein gewisses Talent in WP.png Ikebana, dem Zusammenstellen von Blumengestecken. Ferner ist sie in der Lage, den Beruf einer fremden Person anhand ihrer Handflächen zu erkennen.

Kindheit und Jugend

Team 10

In ihrer Kindheit war Sakura Haruno ihre beste Freundin. Ino verteidigte sie, wenn sie von anderen Kindern aufgrund ihrer großen Stirn gehänselt wurde. Es lässt sich sagen, dass dieser positive Einfluss Sakura zu mehr Selbstvertrauen verhalf und ihren Charakter prägte. Als Sakura älter wurde, erfuhr sie, dass sie und Ino ein Auge auf den gleichen Jungen - Sasuke Uchiha- geworfen hatten. Es war Sakura, die die Freundschaft beendete, damit sie beide ohne Rücksichtnahme um ihn "kämpfen" konnten. Eine bittere Rivalität war die Folge.

In der Akademie war Ino die beste Kunoichi ihres Jahrgangs. Bei der anschließenden Teamzusammenstellung wurde sie mit Shikamaru Nara und Chōji Akimichi in Team 10 eingeteilt, Truppenführer wurde Asuma Sarutobi. Anfangs war sie über ihre Partner alles andere als erfreut, da die Beiden auch ausgerechnet die Eigenschaften aufweisen, die Ino am allermeisten hasst, also sowohl Chōjis Erscheinung, als auch Shikamarus Faulheit. Allerdings wuchs mit der Zeit die Verbundenheit zu ihren Teamkameraden und sie wurden echte Freunde. Die Sicherheit und das Wohlbefinden der Beiden gehören zu den wichtigsten Dingen in Inos Leben. Die Gruppe selbst nennt sich spaßeshalber Team Ino Shika Chō, ein Name, den ihre Eltern für ihr damaliges Team verwendet hatten.

Ino und Sakura

Inos inneres Ich

Ino und Sakura sind in ihrer Kindheit beste Freundinnen gewesen. Ino hat Sakura immer geholfen, wenn sie Probleme gehabt hat. Später ändert sich ihr Verhältnis so stark, dass sie sich im Shinobileben und in der Liebe die Feindschaft schworen. Auf der Ninja-Akademie verliebten sich die beiden, genau wie alle anderen Mädchen der Klasse, in Sasuke und als Sakura in ein Team mit Sasuke kam, gab Ino sich in diesem Bereich geschlagen. Während der Chūnin-Auswahlprüfung endet der Kampf der beiden in einem Unentschieden. Von da an waren sie wieder Freundinen, aber dennoch erbitterte Rivalinnen. Später ähnelt Ino Sakura sehr, denn bei einer Mission verwandelt sich Naruto in sie, will einen Mann verführen und greift dabei tief in die Trickkiste einer Frau hinein. Ino findet das ganz und gar nicht gut und so befördert sie Naruto mit einem Tritt in einen Teich und dann offenbart sich Inos "inneres Ich". Später hat Sakura ihr Training zum Iryōnin begonnen, wobei Ino merkt, dass sie bei Missionen nur ein Klotz am Bein ist und daher ebenfalls eine Iryōnin werden will. Sakura und Ino werden beide Tsunades Schülerinnen und Ino muss nun viel härter trainieren, um den Anschluss an Sakura nicht vollkommen zu verlieren.

Chūnin-Auswahlprüfung

Ino vs. Sakura

Siehe hier: Sakura Haruno vs Ino Yamanaka

In der späteren Chūnin-Auswahlprüfung gehörte Ino neben Kin Tsuchi, Temari, Sakura, Hinata und Tenten zu den einzigen sechs Kunoichi, die es bis zu den Entscheidungskämpfen geschafft hatten. Hier sollte dann auch nur Temari das Weiterkommen gelingen, die Anderen verpassten den Einzug ins Finale. Inos Gegnerin war ihre ehemalige Freundin Sakura. Obwohl es zunächst so aussah, als würde Ino den Sieg davon tragen, endete es in einem Unentschieden. Allerdings begann seit diesem Kampf ihre Freundschaft wiederaufzuleben, wenngleich sie noch immer im Wettbewerb zu stehen scheinen, da sie immer versuchen, sich gegenseitig zu übertreffen.

Ino in Shippūden

Asuma überlebt den Kampf mit Hidan nicht

Siehe hier: Chōji Akimichi, Ino Yamanaka, Kakashi Hatake, Shikamaru Nara, Naruto Uzumaki und Yamato vs Hidan und Kakuzu

Als schließlich auch Ino und Chōji zu Chūnin aufsteigen, bekommt Team 10 von Asuma Ohrringe überreicht, die sie sogar heute noch tragen. Zwar löste das Team sich nun offiziell auf, doch im Geiste blieben sie alle miteinander verbunden.

Mittlerweile scheint es so, als würde Ino sich nicht mehr für Sasuke, sondern für Sai interessieren und hat somit einen neuen Versuch, Sakura in der Liebe zu besiegen. Beim ersten Aufeinandertreffen sagte er ihr, dass sie eine wunderschöne Frau sei. Ino freute sich und wollte unbedingt mehr über ihn erfahren. Hätte sie gewusst, dass Sai das Gegenteil von dem sagte, was er dachte, hätte sie sicherlich ganz anders reagiert. Er tat dies, da seine Erfahrung ihm gezeigt hatte, dass die meisten Menschen böse werden, wenn er ausspricht, was er denkt.

Den letzten Rückschlag, den sie und ihre Kameraden erleiden mussten, war der Tod ihres Lehrmeisters Asuma Sarutobi. Ino versuchte, ihn zu heilen. Wenngleich sie wusste, dass es bereits zu spät war, hörte sie erst auf, als Shikamaru sagte, dass sie alle Asumas letzten Worten lauschen sollten. Zu Ino sagte er, dass sie auf Shikamaru und Chōji aufpassen müsse und nicht gegen Sakura verlieren solle, sei es beim Ninjutsu oder in der Liebe. Nach dem Tod ihres Sensei formt sich das Team 10 neu und greift unter der Leitung Kakashis Hidan und Kakuzu an. Vor dem Kampf zeigt Ino, dass sie nun auch Tiere kontrollieren kann und übernimmt die Kontrolle über einen Adler. Während des Kampfes selbst, hält sich Ino zurück, doch am Ende des Kampfes beginnt sie sofort Naruto zu versorgen.

Pains Angriff

Ino trauert um Shizune

Siehe hier: Pain und Konan vs Konohagakure

Während des Angriffs von Pain auf Konoha fungiert Ino als Helferin ihres Vaters und versucht zusammen mit ihm und einigen anderen Ninjas Pains Geheimnis zu lüften. Sie ist eine der wenigen Personen, die Shizunes Tod miterleben. Kurz darauf wird Shizune geborgen und Ino trauert um sie, da sie sie scheinbar unterrichtet hat. Umso glücklicher ist Ino dann auch, als Shizune wiederbelebt wird.

Vierter Ninjaweltkrieg

Siehe hier: Ninja-Allianz

Im Vierten Ninjaweltkrieg kämpft sie in der Ninja-Allianz. Diese steht im Krieg mit Madara, dessen Zetsu-Armee und Kabuto. Dort wird sie, der Fünften Division, der Spezialeinheit unter Mifune, zugeteilt. Zusammen mit Shikamaru und Choji kämpft sie gegen ihren ehemaligen Sensei Asuma, der durch Edo Tensei von Kabuto beschwört wurde.

Inos Kämpfe

Siehe hier: Liste der Kämpfe von Ino Yamanaka

Veränderung von Ino


Fähigkeiten

Ino beim Kampf gegen Sakura

Siehe hier: Ino Yamanakas Jutsu

Als Yamanaka ist Ino in der Lage, spezielle Jutsu anzuwenden. Sie ermöglichen es, die Bewegung der Feinde einzuschränken oder zu verhindern. Es ist sogar möglich, sie zu kontrollieren. So ist Ino beispielsweise in der Lage, mit ihrem Geist in den Körper des Gegners einzudringen und diesen dann beliebig selbst zu kontrollieren. Diese Technik kann sogar bei wilden Tieren eingesetzt werden. So ist es beispielsweise möglich, Vögel als Kundschafter einzusetzen. Falls dieses Jutsu gelingt, fällt der Körper des Anwenders in eine Art Tiefschlaf. Nachteil ist, dass ihn dies angreifbar für Andere macht. Weitere Probleme treten auf, wenn der übernommene Körper sterben sollte, also der Körper, dem sie sich bemächtigt hat. Denn dann würde ihr Geist das selbe Schicksal erleiden und sie würde ebenfalls sterben. Falls ihre Technik nicht gelänge, würde sie für mehrere Minuten bewusstlos bleiben.

Aus diesen Gründen und weil ihr Jutsu relativ langer Vorbereitung bedarf, nutzt Ino dieses Jutsu nur in Verbindung mit Shikamarus Ninpō: Kage Mane no Jutsu, da dieses den Gegner bewegungsunfähig macht und damit verhindert, dass Inos Angriff das Ziel verfehlt. Aufgrund dieser Abhängigkeit ist sie auch später der Meinung, dass sie bei Missionen nur im Weg ist. Das ist auch der Grund, warum sie sich dazu entschließt, ein Iryōnin zu werden: Sie möchte ihren Freunden im Kampf besser zur Seite stehen zu können. Ino ist, nach Shizune und Sakura, Tsunades dritte Schülerin. Ferner ist sie in der Lage, mit Hilfe von Chakra und ihren Haaren eine Art Seil zu erstellen, mit dem sie den Gegner bewegungsunfähig machen kann.

Fähigkeiten-Parameter

Inos Fähigkeiten-Parameter sieht wie folgt aus:

Begleitbuch Nin
(Ninjutsu)
Tai
(Taijutsu)
Gen
(Genjutsu)
Ken
(Intelligenz)
Riki
(Kraft)
Soku
(Geschwindigkeit)
Sei
(Chakra)
In
(Fingerzeichen)
Insgesamt
Schriften des Rin[1] 2.5 1.5 1.5 2 0.5 2.5 2 2.5 15
Schriften des Tō[2] 3 1.5 1.5 2.5 1.5 2.5 2 2.5 17
Schriften des Sha[3] 3.5 1.5 3 3 2.5 2.5 2.5 2.5 21



Trivia

  • 猪, "Inoshishi" ausgesprochen, Ino (いの) abgekürzt, bedeutet Wildschwein.
  • In den Naruto-Spielen kann Ino teilweise auch Blumen-Jutsu anwenden, deren Blumen giftig sind. Dies ist wohl eine Anspielung auf ihr Kindheitserlebnis.

Vollendete Missionen

Menge Rang
6 / 8 / 23 D-Rang
2 / 3 / 9 C-Rang
0 / 0 / 6 B-Rang
0 / 0 / 2 A-Rang
0 / 0 / 0 S-Rang

Stand: Vor der Chūnin-Auswahlprüfung / Nach Sasukes Flucht / Naruto Shippūden


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Rin, Seite 131
  2. Naruto: Die Schriften des Tō, Seite 160
  3. Naruto: Die Schriften des Sha, Seite 178