Ichibi no Koromo

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ichibi no Koromo (一尾の衣, "Gewand des Einschwänzigen") entsteht, wenn Gaara von starken Hass- oder Wutemotionen beeinflusst wird. Durch diese Gefühle beginnt er damit, sich langsam in den Shukaku zu verwandeln und kann neue Techniken wie z. B. die Suna Shuriken anwenden. Seit Akatsuki den Bijū von Gaara absorbiert hat, kann er sich auch dementsprechend nicht mehr verwandeln.

Hier sind die Verwandlungen von Gaaras Ichibi-Formen aufgelistet:

Ichibi-Form Details
Ichibi1.png Bei dieser Form verwandelt sich Gaara in Shukaku, aber nicht vollständig. Entweder die Hälfte oder einzelne Körperteile verwandeln sich. Diese Form setzt Gaara normalerweise bei einem starken Gegner ein.
Shukaku.jpg Diese Form ist die vollendete Verwandlung von Gaara. Er erreicht diese Form beim Kampf gegen Naruto. Gaara kann jedoch die Verwandlung nicht kontrollieren wenn er als Medium schläft. Bisher wurde diese Form nur einmal gezeigt.