Hyōton

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hyōton
HakuHyoton.png
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Kekkei Genkai
Typ: Offensiv, Unterstützung
Rang: Keiner vorhanden
Reichweite: Nah bis fern
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: Haku
Hakus Mutter
Ersterscheinung: Band 3
Kapitel 24
Episode 13

Hyōton (氷遁, "Eisfreisetzung") ist ein Kekkei Genkai von Haku und seinem Clan. Es befähigt ihn, die Naturen Wind und Wasser zu mischen und so Eis (氷, "Kōri") zu erzeugen. Dieses Eis hat die Fähigkeit, Dinge zu spiegeln und seinem Anwender so zu ermöglichen, wie mit einem Kage Bunshin mehrere Kopien von sich zu erschaffen, die den Gegner angreifen können. Außerdem kann es nicht von gewöhnlichem Feuer geschmolzen werden.

Im Ersten Naruto-Film sind mehrere der Yukigakure-Ninja fähig, auf Hyōton basierende Jutsu einzusetzen. Allerdings kann nicht Hakus Kekkei Genkai der Grund dafür sein, sonst wäre Kakashi Hatake nicht in der Lage, diese Jutsu mit seinem Sharingan zu kopieren. Ein weiterer Unterschied ist, dass Haku das Eis, das er nutzte, selbst erschaffen kann. Die Hyōton-Jutsu, die im Film angewendet werden, ermöglichen es den Nutzern nur, bereits bestehendes Eis für ihre Techniken einzusetzen. Dieser Fehler trat auf, da Hakus Kekkei Genkai zu dem Zeitpunkt noch nicht unter dem Namen Hyōton bekannt war und die Macher des Films so diese "neue" Natur "erfinden" konnten.