Hiruzen Sarutobi

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hiruzen Sarutobi

HiruzenSarutobi.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime

Hiruzen Sarutobi ist der Dritte Hokage (三代目火影, "Sandaime Hokage") und, wie Homura Mitokado und Koharu Utatane, Schüler des Ersten und Zweiten Hokage gewesen. Später ist Hiruzen der Meister von Jiraiya, Orochimaru und Tsunade, welche später zu den Sannin werden.

Vergangenheit

Erster Ninjaweltkrieg

In seinen jüngeren Jahren war er im ersten Ninjaweltkrieg zusammen mit dem Teamleiter Tobirama Senju, Danzō Shimura, Torifu Akimichi und Kagami Uchiha auf einer Mission. Im Verlauf dieser entbrannte zwischen ihm und Danzō ein Streit, in dem es darum ging, wer den Köder spielte. Danzō wollte es tun, weil er wie seine Eltern im Kampf sterben wollte, doch Hiruzen war dafür, selbst den Köder zu spielen, weil er seiner Aussage nach von allen am besten dafür geeignet ist. Schließlich mischte sich Tobirama ein, sagte, dass er selbst den Köder spielen werde und Hiruzen ab morgen Hokage sein wird.[1] Wahrscheinlich war dies der Grund für die Rivalität Danzōs mit dem dritten.


Seine Zeit als Sensei und Hokage

Der junge Sarutobi mit seinem Team

Hiruzen Sarutobi wurde der Lehrer Orochimaru, Jiraiya und Tsunade. Er hat, ebenso wie Kakashi Hatake, die Glöckchenprüfung durchgeführt. Als Orochimaru noch sein Schüler war, will der Dritte ihn zu seinem Nachfolger ernennen, doch mit der Zeit merkt er, dass Orochimaru nur Hokage werden will, um an Macht zu gelangen. So übergibt der Dritte den Titel an den Vierten Hokage. Beim Angriff von Kyūbi auf Konoha übernahm Hiruzen mit den Konohanins die Verteidigung des Dorfes, während der Abwesenheit des Vierten Hokage. Dazu beschwört er Enma, mit diesem gelang es ihm Kurama über durch die Stadtmauer aus dem Dorf zu schieben, wo Minato Kyūbi dann weg von Konoha teleportierte. Nach dem Tod des Vierten übernimmt Sarutobi wieder die Rolle als Leiter Konohas. Er fängt an, die Quelle des Verschwindens einiger Ninja zu suchen und findet sie in Orochimaru. Er ist aber nicht dazu fähig, ihn aufzuhalten und so kann dieser fliehen.

Handlung

Angriff auf Konoha

Sarutobis Tod‎

Jahre später greift Orochimaru Konoha an, um seinen ehemaligen Meister zu töten. Im Kampf beschwört Orochimaru den Ersten und Zweiten Hokage.[2] Doch der Dritte kann sie mit Fūinjutsu: Shiki Fūjin, das dem Gegner die Seele entzieht, besiegen. Er hatte das Gleiche mit Orochimaru vor, kann es aber wegen seiner Verletzungen nicht vollenden. Er schafft es aber noch, Orochimarus Arme untauglich zu machen. Nach dem Kampf stirbt Sarutobi.

Vierter Ninjaweltkrieg

Hiruzen und die anderen Kage werden beschworen

Zusammen mit den anderen vorherigen Hokage wird er durch Kuchiyose: Edo Tensei im Naka no Jinja vor der Steintafel wiederbelebt, indem Orochimaru davor die versiegelten Seelen aus dem Bauch des Totengottes befreit und sie mit vier Zetsus als Wirtsköper in einer schmerzhaften Prozedur beschwört. Zusammen sollen sie Sasukes Fragen beantworten. Nachdem dies geschehen ist und Sasuke sich dazu entschließt das Vermächtnis seines Bruders zu schützen, brechen Hiruzen und die anderen wiederbeschworenen Hokage gemeinsam mit Orochimaru und Team Taka zum Schlachtfeld auf, um die Shinobi-Allianz zu unterstützen. Dort können die vier Hokage mit Ninpō: Shiseki Yōjin das Jūbi einsperren. Bei dem Anblick der Beschwörungen von dem ehemaligen Team 7 fühlt Hiruzen sich an seinen eigenen Schüler erinnert. Später kämpft er gegen Obito Uchiha, der nun Jūbis Jinchūriki ist, jedoch unterliegt er chancenlos. Auch erfährt er durch Narutos Erinnerung und Gefühle, dass sein Sohn Asuma ebenfalls verstorben ist. Nach Madaras Wiederbelebung, kämpft Hiruzen gegen Spiralzetsu, welcher auf dem Schlachtfeld erschienen ist.

Veränderung von Sarutobi

Fähigkeiten und Jutsu

Für eine Liste seiner Jutsu siehe hier

Der Dritte wird wegen seines enormen Wissens über Jutsu Professor (プロフェッサー, "Purofessaa") genannt. In seine Kämpfen bentzt er eine große Anzahl an Jutsus. Er ist der einzig bekannte Shinobi der alle fünf Elmente auf Natürlichem wege und ohne Spezielle Fähigkeiten gemeistert hat. Zusätzlich zu diesen Jutsu kann er eine Neutralisierungstechnik anwenden, die es ihm erlaubt, den gegnerischen Angriff zu stoppen, bzw. zu verhindern, indem er gleich viel Chakra benutzt. Nachdem er ein Shuriken auf seinen Gegner geworfen hat, kann er Shuriken Kage Bunshin no Jutsu anwenden. Der Dritte kann zudem den Affenkönig Enma beschwören, der sich in einen Stab verwandeln kann, mit dem der Dritte perfekt umzugehen versteht. Trotz all dieser Fähigkeiten ist Sarutobi ein wenig lüstern, denn er verbringt eine Menge Zeit damit, sich als heimlicher Voyeur zu betätigen. Er bot auch Jiraiya an, ein Jutsu zu erlernen, das ihm ermöglicht, ungesehen Frauen zu beobachten.

Fähigkeiten-Parameter

Hiruzens Fähigkeiten-Parameter sieht wie folgt aus:

Begleitbuch Nin
(Ninjutsu)
Tai
(Taijutsu)
Gen
(Genjutsu)
Ken
(Intelligenz)
Riki
(Kraft)
Soku
(Geschwindigkeit)
Sei
(Chakra)
In
(Fingerzeichen)
Insgesamt
Schriften des Rin[3] 5 5 5 5 3 3 3 5 34
Schriften des Tō[4] 5 5 5 5 3 3 3 5 34

Kämpfe

Trivia

  • Wegen seines Nachnamens "Sarutobi" nannten ihn der Erste und der Zweite oft "affig". Sein vertrauter Geist Enma ist vermutlich eine Anspielung darauf.
  • Sein Name "Sarutobi" stammt vermutlich von einem Ninja der japanischen WP.png Folklore namens WP.png Sasuke Sarutobi en.
  • Ursprünglich wollte Kishimoto Hiruzen als Hund darstellen, welcher auch Hokage war, fand diese Idee dann aber zu abstrakt.



Einzelnachweise
  1. Naruto Manga 51: Kapitel 481, Seite 09
  2. Naruto Manga 14: Kapitel 118, Seite 02
  3. Naruto: Die Schriften des Rin, Seite 117
  4. Naruto: Die Schriften des Tō, Seite 142