Haku

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haku

Haku.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime

Haku ist ein Shinobi aus einem schneereichen Dorf in Mizu no Kuni und Mitglied des Yuki-Clans. Er ist ein Schüler Zabuza Momochis, der einzigen Person, die ihm nach dem Tod seiner Eltern noch wichtig ist. Haku ist der erste in der Naruto-Saga, der den Leitspruch erwähnt, dass man besonders stark werden kann, wenn man für diejenigen kämpft, die einem wichtig sind. Haku wird aufgrund seiner langen Haare und seiner femininen Gesichtszüge von Naruto fälschlicherweise für ein Mädchen gehalten. Zabuza bescheinigt ihm öfters, ein zu weiches Herz zu haben.

Vergangenheit

Hakus Hyōton

Haku wird in ganz normale Verhältnisse hineingeboren. Er lebt auch nicht in einem Ninjadorf, sondern mit seiner Familie unter normalen Menschen. Jedoch erbt er von seiner Mutter das Kekkei Genkai Hyōton, was niemand wissen darf, da Menschen mit besonderen Fähigkeiten, welche im Krieg als Waffen benutzt wurden, gehasst und gemieden werden. Als Hakus Vater erfährt, dass Hakus Mutter Hyōton beherrscht, bringt er sie umgehend um. Haku hätte das gleiche Schicksal erlitten, wenn dieser nicht in Todesangst seinen Vater mithilfe seines Kekkei Genkais getötet hätte.

In der darauf folgenden Zeit ist Haku auf sich allein gestellt. Dadurch kommt er zu der Erkenntnis, dass es der größte Schmerz der Welt sei, von niemandem gebraucht zu werden. Doch eines Tages trifft er auf Zabuza Momochi, der sich anfangs noch über Hakus Schicksal lustig macht, doch als dieser sagt, dass er und Zabuza die gleichen leeren Augen hätten, willigt Zabuza ein, ihn mitzunehmen. Er sagt Haku, dass er keine freundschaftlichen Gefühle erwarten dürfe und er lediglich als Werkzeug dienen solle. Haku ist einverstanden und somit nicht mehr allein. Zabuza, der nun als eine Art "Elternersatz" dient, erkennt und trainiert Hakus Talente. Über die Jahre wird Hakus Bindung zu ihm so innig, dass er es anderen sogar verbietet, Zabuza zu berühren und sie auch mit Gewalt davon abhält, wenn es nötig ist. Sein einziges Lebensziel wird es, Zabuza zu schützen und ihm zu dienen, selbst wenn das seinen eigenen Tod bedeuten würde.

Handlung

Die erste Mission

Haku wird überwältigt

Das erste Mal sieht man ihn am Ende des ersten Kampfes zwischen Zabuza und Kakashi. Dort gibt sich Haku als Oi-Nin Kirigakures aus, dessen Aufgabe es ist, Zabuza zu finden, ihn zu erledigen und dessen Körper zurück in das Dorf zu bringen. Allerdings stellt sich dies nur als ein Täuschungsmanöver heraus, um Zabuzas Leben zu schützen.

Während Narutos Chakra-Training treffen sich die beiden erneut. Dabei bemerkt Naruto, dass Haku sogar noch hübscher als Sakura sei und ist somit sehr geschockt, als Haku ihm sagt, dass er ein Junge ist.

Kurz vor seinem Tod

Später kämpft er auf der Brücke gegen Sasuke, wo er sein Jutsu des Kristalleisspiegeldämons einsetzt. Dabei setzt er Sasuke und auch Naruto, der im Verlauf des Kampfes noch dazu kommt, schwer zu. Als Sasuke sein Sharingan aktiviert, benutzt Haku Naruto als Köder, um Sasuke endgültig zu besiegen. Doch Narutos Wut über Sasukes vermeintlichen Tod aktiviert einen kleinen Teil vom Chakra des Neunschwänzigen. In dessen Zerstörungswahn zerstört er die Eisspiegel und Hakus Maske. Da Haku nun von Naruto besiegt wurde und seiner Meinung nach nicht länger von Zabuza gebraucht wird, bittet er Naruto, ihn umzubringen, da sein Leben keinen Sinn mehr habe, denn dies sei Hakus Nindō (Weg des Ninja). Naruto erwähnt kurz darauf, dass die beiden vielleicht Freunde geworden wären, wenn sie sich woanders getroffen hätten. Schließlich hatten beide auch ein vergleichbares Schicksal erlitten: Ein Leben in Einsamkeit.

Haku ist tot

Als Haku jedoch merkt, dass Zabuza von Kakashis Raikiri angegriffen wird, fängt er, anstatt sich von Naruto töten zu lassen, Kakashis Angriff ab. Haku stirbt, eröffnet Zabuza jedoch so die Möglichkeit, doch noch den Sieg davon zu tragen, indem er ihm ermöglicht, beide Körper mit seinem Schwert durchzuschneiden, da Kakashis Arm in Haku feststeckt. Zabuza scheitert dabei. Seine wahren Gefühle für Haku zeigt Zabuza erst nach Narutos Predigt über Zabuzas Herzlosigkeit gegenüber Hakus Tod. Er rächt sich an Gateau, der respektlos mit Hakus leblosen Körper umgeht, und weint sogar. Im Sterben bittet Zabuza Kakashi, ihn neben Haku zu legen, um noch einmal dessen Gesicht zu sehen. Haku hätte den Kampf vermutlich gewonnen, wenn er auf die lebensnotwendigen Stellen am Körper gezielt hätte.


Der Vierte Ninjaweltkrieg

Im Vierten Ninjaweltkrieg wird Haku durch Kabutos Kuchiyose: Edo Tensei wieder zum Leben erweckt, um an der Seite von Kabuto und Madara Uchiha zu kämpfen. Mit Zabuza, Gari und Pakura kämpft er gegen die Dritte Division der Shinobi-Allianz. Im Laufe des Kampfes will Kakashi Zabuza von hinten mit Raikiri angreifen, allerdings wirft sich Haku vor ihn und wird getroffen. Zabuza, der sich nun umdreht, versucht, Kakashi mit seinem Schwert zu töten, allerdings weicht letzterer aus und Haku wird in zwei geteilt. Schließlich werden Zabuza und Haku bewegungsunfähig gemacht und durch Nunoshibari no Jutsu versiegelt.


Fähigkeiten und Jutsu

Siehe hier: Hakus Jutsu

Der Eisspiegeldämon

Haku besitzt das Hyōton. Dies ist ein Kekkei Genkai, welches dem Anwender erlaubt, die Elemente Wasser und Wind zu verbinden und zu manipulieren. So ist es ihm möglich, aus Wasser Eis zu machen. Mit Hilfe dieses Kekkei Genkais entwickelte er das Jutsu Makyō Hyōshō. Dabei entstehen mehrere Eisspiegel, zwischen denen sich Haku in hoher Geschwindigkeit hin und her bewegen kann. Diese Spiegel können nur mit gewaltiger Schlagkraft zerstört werden. Ferner scheinen die Bewegungen außerhalb seiner Spiegel für ihn wie in Zeitlupe abzulaufen. Außerdem ist er auch in der Lage, die Elemente "Wind" und "Wasser" separat einzusetzen.

Fingerzeichen mit nur einer Hand

Haku ist zudem der bisher einzige Ninja der Serie, der in der Lage ist, mit nur einer Hand Fingerzeichen zu formen. So ist es ihm möglich, mit einer Hand seinen Gegner zu bedrängen und zu verhindern, dass dieser Ninjutsus anwenden kann, um in der Zwischenzeit mit seiner zweiten Hand selbst Ninjutsus zu formen und so dem Gegner Schaden zuzufügen. Außerdem ist er in der Lage, das Jutsu Hijutsu: Sensatsu Suishō einzusetzen. Hier lässt er Wasser vom Boden aufsteigen, formt es zu spitzen Nadeln und lässt diese auf seinen Gegner zufliegen.

Durch das jahrelange Training bei den Jagdninja weiß Haku bestens über die menschliche Anatomie Bescheid und ist in der Lage, mit einfachen Wurfnadeln (Senbon) jeden beliebigen Punkt des menschlichen Körpers auf das Genaueste zu treffen. Trotz allem missfällt es ihm, andere zu töten. Somit greift er mit den Nadeln keine lebenswichtigen Punkte an, so wie bei Sasuke, sondern verletzt sie nur so stark, dass sie in eine Art Scheintod fallen.

Fähigkeiten-Parameter

Hakus Fähigkeiten-Parameter sieht wie folgt aus:

Begleitbuch Nin
(Ninjutsu)
Tai
(Taijutsu)
Gen
(Genjutsu)
Ken
(Intelligenz)
Riki
(Kraft)
Soku
(Geschwindigkeit)
Sei
(Chakra)
In
(Fingerzeichen)
Insgesamt
Schriften des Rin[1] 3.5 1 1 4 1.5 4 2 4 21

Zitate

  • Ich will den Mann beschützen, der mir alles bedeutet [...] und seinen Traum erfüllen. Das ist mein Traum.zu Naruto und Sasuke, Kapitel 25
  • Für diesen Traum werde ich ganz Ninja sein.zu Naruto und Sasuke, Kapitel 25
  • Man kann wirklich stark werden, wenn man jemanden schützt, der einem etwas bedeutet.zu Naruto, Kapitel 21


Trivia

  • Sasuke ist der Meinung, dass er nur wegen seiner Gnade noch am Leben sei.
  • Haku sei einfach zu nett, um ein Ninja zu sein, wie es Zabuza immer sagt.
  • Kakashi sagt, dass sein Geist so rein war wie der Schnee.
  • Zabuza erwähnt außerdem, dass Haku ihn bereits übertroffen habe und selbst Kakashi chancenlos gegen ihn sei.
  • Naruto hatte Haku anfangs für ein Mädchen gehalten.
  1. Naruto: Die Schriften des Rin, Seite 90