Band 26

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
26
Cover26.jpg
Deutsches CoverJapanisches Cover
Daten
Kanji: 別れの日...!!
Rōmaji: Wakare no Hi...!!
Übersetzung: Der Tag des Abschieds...!!
Anzahl Kapitel: 9
Seiten: 192
Deutschland.png
Erscheinungstermin: 19. Oktober 2007
Verlag: WP.png Carlsen Verlag
ISBN: 978-3-551-77426-2
Japan.png
Erscheinungstermin: 04. Februar 2005
Verlag: WP.png Shūeisha
ISBN: 1-4215-1862-7

Vorwort

Mein Cover wurde inspiriert durch den Neunschwänzigen-Fuchs Naruto, der in dem GameCube Spiel, Clash of Ninja, auftaucht. Sie haben so einen unglaublich guten Job mit der Präsentation gemacht, dass ich einfach nicht dem Drang widerstehen konnte, es zu kopieren.


Kapitel 227: Chidori gegen Rasengan

Naruto und Sasuke werden weggeschleudert. Naruto erkennt nun die wahre Absicht von Sasuke. Dieser will Naruto wirklich töten. Nach einem kurzen Kampf gerät Naruto in Bedrängnis und Sasuke attackiert ihn mit dem Chidori.

Kapitel 228: Kakashis Vorahnung

Kakashi hat währenddessen in Konoha eine dunkle Vorahnung. Er beschwört die Ninja-Hunde und nimmt Narutos Spur auf. Naruto wurde von dem Chidori getroffen und tödlich verletzt. Naruto aktiviert das Fuchschakra und befreit sich aus Sasukes griff. Seine Wunde verheilt durch das Chara und Naruto stürzt sich in den Kampf.

Kapitel 229: Die Bindung

Nach einem kurzen Kampf wird klar, dass Naruto mithilfe des Kyūbis deutlich die Überhand hat. Sasuke wird an die Wand geschleudert und fragt Naruto, wieso er ihn unbedingt retten wolle. Naruto sagt, dass er nie eine solche Bindung gehabt hätte. Sasuke erwidert, dass er die Bindung nun brechen würde. Schließlich bildet sich sein Sharingan weiter zur dritten Stufe.

Kapitel 230: Die Zeit des Erwachens

Durch sein neues Sharingan kann Sasuke die Bewegungen Narutos voraussehen und kann sich nun mit ihm messen und schafft es schließlich, Naruto zu besiegen. Dieser treibt schließlich ohnmächtig auf der Wasseroberfläche. Das Kyūbi schenkt Naruto schließlich Kraft. Das Gewand des Fuchsgeistes bildet einen Schwanz und Naruto greift Sasuke mit neuen Kräften wieder an.

Kapitel 231: Eine besondere Fähigkeit

Sasuke hat nicht die geringste Chance gegen den nun übermächtigen Naruto. Dessen Chakra greift unabhängig von seinen Bewegungen an, weshalb Sasukes Sharingan nutzlos wird. Schließlich sieht dieser sich gezwungen, die zweite Stufe des Juin, um Naruto entgegen zu treten.

Kapitel 232: Das Tal des Schicksals

Nach einem erneuten Angriff stellt Naruto fest, dass ihre Kräfte nun ungefähr ausgeglichen sind. Nach einem kurzen Gespräch über das Tal des Schicksals bildet Sasuke ein Chidori und Naruto ein Rasengan. Sie springen aufeinander zu und die beiden Attacken prallen aufeinander.

Kapitel 233: Das schlimmste Ende

Naruto verliert den Kampf gegen Sasuke. Dieser begibt sich in die Dunkelheit. Sein Stirnband lässt er bei Naruto zurück. Kakashi ist bei Naruto angekommen. Er ist jedoch zu spät.

Kapitel 234: Der Tag des Abschieds

Kakashi beschließt, Naruto nach Konoha zurückzubringen, da durch den Regen, der mittlerweile hereingebrochen ist, die Spur Sasukes verwischt wurde. Sasuke, der Naruto bewusst am Leben gelassen hat, damit er Itachis Aufgabe, seinen besten Freund zu töten, nicht erfüllen würde, begibt sich zu Orochimaru. Währenddessen taucht bei einem Wald nahe des Tal des Schicksals ein mysteriöser Mann von Akatsuki auf.

Kapitel 235: Der Auftrag ist fehlgeschlagen!

Währenddessen ist die gesamte Gruppe, die Sasuke zurückholen sollte, wieder nach Konoha zurückgekehrt. Neji und Chōji sind lebensgefährlich verletzt, Kiba schwer. Shikamaru, dem es noch einigermaßen gut geht, unterhält sich mit Temari, als Shizune verkündet, Neji sei außer lebensgefahr. Shikamaru schwört darauf Tsunade, die der Szene beitritt, dass er das nächste mal bestimmt besser arbeiten werde.



Ausländische Cover
Frankreich USA Spanien
Cover26fr.jpg Cover26eng.jpg Cover26esp.jpg
Erscheinungsdatum: 17. November 2006 Erscheinungsdatum: 04. Dezember 2007 Erscheinungsdatum: 22. Dezember 2006



Mangabände
Begleitbücher
Naruto Hiden
Andere Veröffentlichungen