Anbu

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein typischer Anbu aus Konohagakure
Zeichen der Anbu aus Konohagakure

Anbu (暗部, "Dunkle Abteilung") ist die Abkürzung für "Ansatsu Senjutsu Tokushu Butai" (暗殺戦術特殊部隊, "Attentatstaktiken-Spezialeinheit"). Die Gesichter der Anbu sind mit Tiermasken bedeckt, um ihre wahre Identität zu verbergen. Um die Identität der Shinobi, die Mitglieder der Anbu sind, auch außerhalb der Missionen der Anbu zu schützen, bekommen diese Decknamen von ihrem jeweiligen Kage zugeteilt, so erhielten Yamato und Sai ihre Decknamen. Alle Mitglieder der Anbu aus Konohagakure besitzen immer ein spezielles Zeichen, das auf deren Oberarmen zu erkennen ist. Anscheinend gibt es zwei verschiedene Arten von Anbu. Die Mitglieder, die für den direkten Kampf da sind, tragen spezielle Uniformen mit Arm und Beinschutz. Die Mitglieder, die zum Ermitteln und Beschaffen von Informationen zuständig sind, tragen lange, braune oder weiße Mäntel.

Bekannt ist, dass die Truppen aus ausgewählten Spitzen-Ninja eines Dorfes bestehen, um dieses hinter den Kulissen zu schützen. Die Anbu unterstehen einzig und allein den Befehlen ihres Kage. Anbu werden auch die Attentat-Truppe genannt, weil sie ihre Opfer verschleppen, analysieren und diese verhören. Anbu Einheiten sind sehr schnelle Ninja und können die Verfolgung ihrer Gegner sofort aufnehmen und diese leicht ein- bzw. überholen. Anbu versuchen mit allen Mitteln, die Geheimnisse ihres Dorfes zu bewahren. Ihre Erfolge gelangen niemals an die Öffentlichkeit. Falls sie während einer Mission ums Leben kommen, wird der Körper eines Anbus verbrannt, damit die Feinde nicht an Informationen über das jeweilige Dorf kommen. Sie beschützen den Kage und führen dessen geheime Aufträge aus.

Allgemein verfügt jedes größere Ninja Dorf, das einen Kage als Oberhaupt besitzt, über Anbu Streitkräfte, jedoch waren im Naruto Manga bzw. Anime nur wenige zu beobachten und nur wenige Namen einiger derzeitigen und ehemaligen Shinobi der Anbu Einheiten sind bekannt.

Bekannte und ehemalige Mitglieder der Anbu-Einheit aus Konoha

Bekannte und ehemalige Mitglieder der Anbu-Einheit aus Kiri

Bekannte Mitglieder der Anbu-Einheit aus Suna

Untergruppen

NeSymbol.png
Mitglieder

Einheit "Ne"

In Konoha gibt es neben den normalen Anbu auch noch eine Sondereinheit mit dem Namen Ne (根, in etwa "Basis"). Sie wird von Danzō geleitet und bekommt von ihm ihre Aufträge. Im Gegensatz zu den Mitgliedern der normalen Einheit besitzen diese Mitglieder eine spezielle Ausbildung, die die Schüler dazu erzieht, keinerlei Emotionen zu zeigen und der veralteten Ausbildungsmethode aus Kirigakure ähnelt. Es ist zwar nicht bekannt, ob Mitglieder der Einheit Ne auch gegen ihren besten Freund kämpfen müssen, allerdings werden sie ebenso zu absolut subordinierten Ninja ausgebildet.

Bekannte und ehemalige Anbu-Mitglieder der Einheit "Ne"

Oinin

Haku mit der Maske eines Oinin

Oinin (追い忍, "Jagd-Ninja") sind eine Unterabteilung der Anbu aus Kirigakure. Sie spüren abtrünnige Ninja ihres Dorfes auf, um sie zunächst unschädlich zu machen und anschließend sicherzustellen, dass die Leiche der Zielperson dem Dorf nicht doch noch schaden kann. Hierzu wird zum Beispiel dafür gesorgt, dass feindliche Analyseteams aus dem Körper keine Informationen über Techniken und Kampfstrategien mehr gewinnen können, wie es zum Beispiel in Konoha bei Kakuzu passiert.

Ähnlich der Anbu tragen sie weiße Masken, jedoch nicht in tierähnlicher Form. Oinin sind zudem perfekt ausgebildet, wenn es um Körperaufbau und -funktionen geht und besitzen ein umfangreiches medizinisches Wissen.

Bekannte und ehemalige Oinin

Hannyashū

Die typische Maske

Die Hannyashū (般若衆, "Prajñā-Gruppe") sind ein Regiment der Anbu aus dem Hayashi no Kuni. Sie wurden einst aus unbekannten Gründen von der Ne-Einheit der Konoha-Anbu ausgelöscht, jedoch gab es 17 Überlebende. Diese griffen Danzō aus seiner Reise ins Tetsu no Kuni an, wurden aber vernichtend von ihm geschlagen.

Jutsu der Anbu und der Oinin

Bild Jutsu Anwender Erklärung
Kanashibari.jpg
Kanashibari no Jutsu
Anbu Kanashibari no Jutsu (金縛りの術, "Technik der Lähmung") ist eine grundlegende Kunst, bei der der Gegner gelähmt wird.
Fukiri.png
Fūton: Kazekiri no Jutsu
Anbu Fūton: Kazekiri no Jutsu (風遁・風切りの術, "Windfreisetzung: Technik des Windschnittes") ist ein Ninjutsu. Mit dieser Technick erzeugt der Anwender eine scharfe Windsichel, die selbst durch Knochen schneidet, und greift damit den Gegner an.
Otoshi.png
Doton: Otoshibuta
Anbu Doton: Otoshibuta (土遁・おとし蓋, "Erdfreisetzung: Einschließender Deckel") ist ein Ninjutsu. Es öffnet sich über dem Ziel ein Dimensionsloch, aus dem ein riesiger Deckel in Form eines liegenden Wildschweines beschworen wird. Dieser fällt dann auf das Ziel und schließt es ein.
Shibari16.png
Raiton: Jūrokuchū Shibari
Anbu Raiton: Jūrokuchū Shibari (雷遁・十六柱しばり, "Blitzfreisetzung: Sechzehnpfeilerfessel") ist ein Ninjutsu. Mit diesem Jutsu beschwört der Anwender sechszehn riesige Pfeiler, die um den Gegner platziert werden, sodass sich eine Art Ofen bildet, der den Gegner umschließt.
NentsuchiOtoshi.png
Doton: Nentsuchi Otoshi
Anbu Doton: Nentsuchi Otoshi ist ein Ninjutsu. Nachdem die nötigen Fingerzeichen geformt sind, öffnet sich über dem Ziel ein Dimensionsloch, aus dem ein rötlicher Schlamm herauskommt. Der Schlamm legt sich über das Ziel und macht es somit bewegungsunfähig.
Shibari.png
Raiton: Shichū Shibari
Anbu Raiton: Shichū Shibari (雷遁・四柱しばり, "Blitzfreisetzung: Vierpfeilerfessel") ist ein Ninjutsu. Mit diesem Jutsu beschwört der Anwender vier riesige Pfeiler, die um den Gegner platziert werden. Anschließend wird der Gegner von Elektroschocks traktiert.
Suyaki.png
Katon: Suyaki no Jutsu
Anbu Katon: Suyaki no Jutsu (火遁・素焼の術, "Feuerfreisetzung: Technik der unglasierten Keramik") ist ein von den Anbu benutztes Katon-Jutsu, welches mit Raiton: Jūrokuchū Shibari kombiniert wird. Nachdem der Gegner in dem Ofen gefangen worden ist, wird er von den Flammen dieser Technik verbrannt.
Hijutsukirisame.png
Hijutsu: Kirisame
Oinin Hijutsu: Kirisame (秘術・霧さめ, "Geheimtechnik: Nebelhai") ist ein Jutsu, welches Oi-Nin aus Kirigakure benutzen, nachdem sie das Ninpō: Kirigakure no Jutsu angewandt haben. Die feinen Nebeltröpfchen schliessen sich zu Wassertropfen zusammen und es beginnt zu regnen.
Suiryuben2.png
Suiton: Suiryūben
Oinin Suiton: Suiryūben (水遁・水龍鞭, "Wasserfreisetzung: Wasserdrachenpeitsche") ist ein Jutsu der Oinin. Dabei werden Wasserpeitschen hervorgerufen. Diese Peitschen fesseln den Gegner und machen diesen Bewegungsunfähig.
RaitonChibashiri.png
Raiton: Chibashiri
Oinin Raiton: Chibashiri ist ein Jutsu der Oinin aus Kirigakure. Es wird in Kombination mit dem Suiton: Suiben genutzt. Es schockt das Opfer.