Amenominaka

Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amenominaka [1]
AmenominakaAnime.png
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Jikūkan Ninjutsu
Kekkei Mōra
KaguyaSharingan.png Dōjutsu
Typ: Unterstützung
Rang: Keiner vorhanden
Reichweite: Nah bis fern
Fingerzeichen: Keine vorhanden
Anwender: Kaguya Ōtsutsuki
Ersterscheinung: Band 70
Kapitel 679

Amenominaka (天之御中, "Manipulierende Mitte des Himmels") ist ein Ninjutsu von Kaguya Ōtsutsuki, das sie mit ihrem Rinne Sharingan anwendet. Hierbei ändert sie die Dimension der Welt in eine von sechs möglichen Dimensionen. Dieser Vorgang geschieht äußerst schnell und ohne Vorwarnung zur Überraschung des Opfers. Zudem ist es Menschen in anderen Dimensionen nicht mehr möglich, das Chakra des Opfers aufzuspüren.

Kakashi Hatake vergleicht dieses Jutsu mit Genjutsu, da Kaguya alle Aspekte der Dimension in einem Augenblick verändern kann. Auch kann sie die Landschaften in der Dimension selbst nutzen, um ihre Gegner anzugreifen, ähnlich dem Senpō: Muki Tensei von Kabuto Yakushi. Laut Kuro Zetsu ist dieses Dōjutsu jedoch äußerst Chakra raubend.

Um selbst zwischen den Dimensionen zu reisen oder einzelne Personen in eine andere Dimension zu ziehen, kann Kaguya ein Jikūkan Ninjutsu benutzen. Obito Uchiha ist es zudem möglich, mit seinem Kamui die Dimensionen zu betreten. Da diese jedoch äußerst weit entfernt sind, kostet dies viel Chakra und belastet seine Augen so sehr, dass sie bluten.

Die Dimensionen

  • Die Hauptdimension, die mit den anderen fünf Dimensionen verbunden ist, ist eine hügelige Landschaft, deren Boden von Streifen durchzogen ist. Anders als in den anderen Dimensionen besitzt Kaguya hier direkten Zugriff auf das Chakra der Ninja, die in Mugen Tsukuyomi gefangen wurden.
  • Die zuerst gezeigte Dimension wird von einem weiten Lavameer bedeckt, aus dem einzelne Vulkaninseln hervorragen. Auf einer dieser Inseln steht ein Schloss.
  • Die nächste Dimension ist eine bergige Eislandschaft, in der ebenfalls ein Schloss steht.
  • Sasuke Uchiha wird von Kaguya in eine Dimension gezogen, die aus einer weiten Sandwüste besteht.
  • Obito und Sakura Haruno entdecken auf der Suche nach Sasuke eine Dimension, die aus einem Säuremeer besteht.
  • Die sechste Dimension besitzt eine hohe Schwerkraft und einen Boden, dessen Oberfläche an Pyarmidenspitzen erinnert.

Trivia

  • Dieses Dōjutsu ähnelt dem Amenotejikara von Sasuke Uchiha, denn auch er kann sich selbst und andere Personen in einem bestimmten Radius teleportieren. Anders als Kaguya kann er dabei allerdings nicht die Dimensionen wechseln.

Hintergrund

Der Name dieser Technik kommt von WP.png Amenominakanushi en, dem ersten Gott und Ursprung des Universums im WP.png Shintoismus. Er ist einer der Götter, die alleine entstanden sind (anders als bspw. Izanagi und Izanami) und gehört zu den "Zōka Sanshin" (造化三神, "Drei Götter der Schöpfung") und den Kotoamatsukami.


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Jin, Seite 230